August 15, 2022

Premiere: 1. FC Bocholt fährt mit eigenem Mannschaftsbus zum Westfalenderby

Der 1. FC Bocholt reist am Freitagabend zum Münsterland-Derby der Regionalliga West bei Preußen Münster. Zum Preußenstadion wird der FCB erstmals im eigenen Mannschaftsbus unterwegs sein, der dem Verein in dieser Woche offiziell übergeben worden ist. Möglich macht dies eine Kooperation mit der Intensiv-Fahrschule A&S.

Der neue Mannschaftsbus wurde aufwendig in Vollfolierung beklebt und strahlt nun stilecht in den Vereinsfarben Schwarz und Weiß. Neben dem großen, beidseitigen Vereinswappen ziert den Bus auch das Logo der Regionalliga West sowie der FC-Sponsoren. Auch der Schwatte Liebe-Schriftzug auf dem Heck darf natürlich nicht fehlen.

Foto: Monika Gajdzik

Related Posts

  1. blank
    Lonnemann says:

    Man ist doch immer wieder erstaunt für was die Sponsoren des 1FC Bocholt ihre Gelder ausgeben. Steckt man bei allen Baumaßnahmen in finanziellen Schwierigkeiten ist für dieses Projekt Geld da

    Man darf auch gespannt sein, ob nach dem Geldregen für den 1FC. Bocholt für die Ausbildung von Robin Goosens, der neue Kabinentrakt damit finanziert wird. Mit den 163.000 Euro an Fördergeldern von der Stadt Bocholt und dem Land NRW müsste eigentlich dem Kabinenneubau nichts mehr im Wege stehen. Morgen geht es zum Westfalenderby oder Münsterlandderby wie man es auch nennen will und es werden sage und schreibe über 10.000 Zuschauer erwartet! Ja das sind Zuschauerzahlen wo die Schwatten nur von träumen können, leider waren ja nie Gelder für die Sanierung oder für den Bau der Stehstufen vorhanden, sonst wären auch Spiele mit mehr als 2500 Zuschauer möglich.
    Mein Bekannter wollte morgen mit seiner Frau und seinen zwei 16 jährigen Jungs mit dem Fan Bus nach Münster fahren. Wo er aber gesehen hat, dass die Sitzplatz Karten 23 Euro kosten und dazu 4 Busfahrt Karten 60 Euro, fährt er lieber nächste Woche auf Schalke gegen Gladbach selber und zahlt so weniger für ein Bundesligaspiel wie für ein Regionalligaspiel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News