Januar 29, 2023

Pressemitteilung der Euregio:

Pressemitteilung der Euregio:
Der EUREGIO-Rat tagte im Kreis Steinfurt / Deutsch-niederländische Menschenkette für den Frieden

Am 25. November hat der EUREGIO-Rat im Kreishaus in Steinfurt getagt. Das deutsch-niederländische „Parlament“ berät dreimal im Jahr über Fragen der grenzübergreifenden Zusammenarbeit in der EUREGIO.

375 Jahre Westfälischer Frieden

Im Anschluss an die Ratssitzung haben die Mitglieder des EUREGIO-Rates symbolisch den Beginn einer Menschenkette für Frieden gebildet. Die Anregung kam von den Mitgliedsstädten Osnabrück und Münster, die anlässlich des Jubiläums 375 Jahre Westfälischer Friede im Jahr 2023 eine Menschenkette zwischen Osnabrück und Münster bilden wollen. Vor fast 375 Jahren konnte in dieser Region ein Konflikt um Grenzen friedlich beigelegt werden. Der EUREGIO-Rat weist mit dieser Aktion darauf hin, dass Grenzkonflikte möglichst ohne Blutvergießen gelöst werden sollen.

EUREGIO Youth

Vertreterinnen und Vertreter von EUREGIO Youth haben während der EUREGIO-Ratssitzung ihre Aktivitäten in der grenzüberschreitenden Jugendarbeit im Jahr 2022 vorgestellt. Gemeinsam mit dem XR Lab der Hogeschool Saxion aus Enschede, hat EUREGIO Youth das Videospiel Serious Game EUREGIO entwickelt, bei dem Schülerinnen und Schüler auf spielerische Weise die grenzüberschreitende Zusammenarbeit lernen und gemeinsam Lösungen und Strategien für fiktive, aber dennoch realistische Szenarien erarbeiten. Ein weiteres Projekt, das die Gruppe vorstellte, ist das sogenannte ´t Groene Grens Huus. Damit verfolgt EUREGIO Youth das Ziel, eine grenzenlose Begegnungsstätte im Grünen einzurichten, um auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam zu machen und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit auf diesem Gebiet zu fördern.

Bedeutung von People-to-People-Projekten für die gute Nachbarschaft in der Grenzregion

Prof. Dr. Gert-Jan Hospers vom Fachbereich Geografie der Radboud Universiteit Njmegen und der Stiftung Stad en Regio in Enschede hat im EUREGIO-Rat die Ergebnisse seiner Untersuchung vorgestellt, die sich mit der Bedeutung von People-to-People-Projekten für eine gute Nachbarschaft und der Rolle der Euregios als Mittler und Durchführungspartner, befasst.

Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass gerade sozio-kulturelle persönliche Begegnungen in der Grenzregion Menschen zusammen bringen. People-to-People-Projekte fördern diese „grenzenlosen“ Begegnungen seit Jahrzehnten erfolgreich.

Christoph Almering, Geschäftsführer der EUREGIO: „Es freut mich sehr, dass auch in den kommenden Jahren diese sogenannten kleinen Projekte weiterhin stattfinden können, dank der Förderung durch das INTERREG-Programm.“ Denn parallel zur Ratssitzung wurde im Interreg-Begleitausschuss der neue sogenannte Kleinprojektefonds genehmigt.

Neuer stellvertretender Vorsitzender des EUREGIO-Ausschusses „Wirtschaft und Arbeitsmarkt“ und Entsendung von EUREGIO-Ratsmitgliedern in die drei EUREGIO-Ausschüsse

Der EUREGIO-Rat hat Ton ten Vergert, Fraktionsvorsitzender der CDA-Fraktion im Gemeinderat von Enschede, einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzenden des EUREGIO-Ausschusses „Wirtschaft und Arbeitsmarkt“ ernannt. Des Weiteren wurden Vertreterinnen und Vertreter aus dem EUREGIO-Rat für die drei thematischen Ausschüsse des Zweckverbands ernannt. Diese Neubenennungen waren unter anderem wegen der Kommunalwahlen in den Niederlanden im vergangenen März erforderlich.
Des Weiteren behandelte der EUREGIO-Rat unter anderem auch die Themen Stickstoff sowie die Zukunft der Freizeitwirtschaft in der EUREGIO.

Vertreterinnen und Vertreter von EUREGIO Youth haben während der EUREGIO-Ratssitzung ihre Aktivitäten in der grenzüberschreitenden Jugendarbeit im Jahr 2022 vorgestellt.

©  Carina Exeler Kreis Steinfurt

Im Anschluss an die Ratssitzung haben die Mitglieder des EUREGIO-Rates symbolisch den Beginn einer Menschenkette für Frieden gebildet.

©  Maaike Veelers EUREGIO

Am 25. November hat der EUREGIO-Rat im Kreishaus in Steinfurt getagt.

©  Carina Exeler Kreis Steinfurt

Quelle: Kreis Borken

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News