August 15, 2022

Qualifizierung zum betrieblichen Pflege-Guide

Qualifizierung zum betrieblichen Pflege-Guide
Kurs vom 5.-7. September in Bocholt // Anmeldung zur kostenlosen Zertifizierung ab sofort möglich

Pflegebedürftigkeit trifft Angehörige oft unvorbereitet. Damit die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf in Unternehmen bestmöglich umgesetzt werden kann, wird in Bocholt vom 5.-7. September 2022 eine Qualifizierung zum betrieblichen Pflege-Guide angeboten. Die Pflege-Guides unterstützen bei der Organisation aller wichtigen Angelegenheiten wie Versorgung und Betreuung.

Initiative zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

Der betriebliche Pflege-Guide ist ein qualifizierter Ansprechpartner im Unternehmen, der mit seinem Wissen rund um das Thema Pflege die Kolleginnen und Kollegen unterstützt.

In Deutschland werden aktuell 4,1 Millionen Menschen pflegerisch versorgt. Der Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Pflege kommt daher, insbesondere im Hinblick auf den demographischen Wandel und einer immer älter werdenden Gesellschaft, besondere Bedeutung zu.

Wie wird man Betrieblicher Pflege-Guide und was sind die Aufgaben?

Voraussetzung ist die Teilnahme an einer Qualifizierungsmaßnahme zum betrieblichen Pflege-Guide. Inhalte der Qualifizierung sind u.a. die Vermittlung von Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten vor Ort und die Aufklärung zu gesetzliche Regelungen, Angeboten und Möglichkeiten des Arbeitgebers. Darüber hinaus soll der Guide dazu beitragen, tragfähige Pflegearrangement zur Vereinbarung der beruflichen Aufgaben und der pflegerischen Verantwortung herzustellen.

Die Qualifizierungsmaßnahme umfasst insgesamt 22 Unterrichtseinheiten und beginnt mit einer Online-Einstiegsveranstaltung, gefolgt von zwei ganztägigen Veranstaltungen in Präsenz. Ein anschließender Auffrischungskurs (online) bietet die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches und der kollegialen Fallberatung der Pflege-Guides untereinander.

Kostenlose Zertifizierung

Die Zertifizierung wird von der AOK NordWest in Zusammenarbeit mit den Familienbildungsstätten in Bocholt, Dülmen, Rheine und den Wirtschaftsförderungen im Münsterland im Rahmen einer Initiative des Landes NRW zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege angeboten. Lokal unterstützt wird die Aktion von der Stadt Bocholt, der bocholter Wirtschaftsförderung sowie

Ausführliches Informationsmaterial als sog. digitaler Pflegekoffer (www.betrieblicher-pflegekoffer.de) wird für die Beratung pflegender Angehöriger im Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die Qualifizierung ist kostenlos und alle Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat zum Betrieblichen Pflege-Guide in NRW.

Terminübersicht, Kontakt und Anmeldung

Die Initiative wird lokal von der Bocholter und kreisweiten Wirtschaftsförderung, der Stadt Bocholt sowie der Familienbildungsstätte unterstützt. Die FaBi nimmt Anmeldungen für die Qualifizierung zum betrieblichen Pflege-Guide unter E-Mail fabi-bocholt@bistum-muenster.de entgegen, anmeldungen sind zudem auch telefonisch möglich bei den nachfolgenden Kontaktadressen.  

Termine der Qualifizierungsmaßnahme:

  • 5.9.2022 18:00 – 20:15 Uhr (als Zoom-Konferenz)
  • 6./7.9.2022 09:00 – 16:30 Uhr (in Präsenz)

Rückfragen an:

  • Frau Köller, Wirtschaftsförderungsgesellschaft Borken, Tel.: 02561/9 79 99 55
  • Herr Koller, Wirtschaftsförderung Bocholt, Tel.: 02871/29 49 33 21
  • Frau Schlütter, Stadt Bocholt, Tel.: 02871/953 670 zur Verfügung.

Logo Stadt Bocholt für Pressemeldungen

Quelle: Stadt Bocholt

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News