Rathaussanierung: Soziale Liste will Auskunft über die konkrete Kostenentwicklung und fordert mehr Transparenz

Rathaussanierung: Soziale Liste will Auskunft über die konkrete Kostenentwicklung und fordert mehr Transparenz
Wählergemeinschaft Soziale Liste

Rathaussanierung:
Soziale Liste will Auskunft über die konkrete Kostenentwicklung und fordert mehr Transparenz

Nachdem in den letzten Tagen immer wieder neue Millionenbeträge für die Rathaussanierung in die Öffentlichkeit gelangten, will die Wählergemeinschaft Soziale Liste Bocholt nun in der Ratssitzung am 20. November einen Sachstandsbericht über die konkrete Kostenentwicklung, die – wenn die Vermutung stimmt – nun wohl völlig aus dem Ruder läuft, sagt RatsfrauBärbel Sauer.

„Bei der damaligen Beschlussfassung war von rund 44 Millionen für die Rathaussanierung die Rede. Zuvor lag der Betrag noch weit darunter. Jetzt kursieren im öffentlichen Raum sogar Zahlen von bis zu 60 Millionen Euro.“

Bärbel Sauer erwartet daher in der Ratssitzung vom Verwaltungsvorstand klare Antworten zu ihren Fragen und fordert mehr Transparenz gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern:

1. Wie ist der genaue Stand aller Kosten für die Rathaussanierung?

2. Ist mit weiteren Kosten zu rechnen?
Wenn ja, in welcher Größenordnung?

3. Wie sieht die Zeitschiene aus, also wann ist damit zu rechnen, dass das Rathaus bezugsfertig ist?

4. Wie sieht es mit den Mehrkosten aus, falls sich die Fertigstellung der Rathaussanierung verzögert?

5. Ab welcher Größenordnung hält die Verwaltung die Rathaussanierung für überteuert – und eine Änderung der Baumaßnahmen zur Reduzierung der Kosten für erforderlich?

6. Wie stellt die Verwaltung sicher, dass die Bürgerinnen und Bürger laufend über die Kosten informiert werden, vor allem über jede Mehrausgabe?

7. Ist die Aufstockung um ein weiteres Stockwerk statisch überhaupt möglich?

8. Sind bisher bauliche Probleme aufgetreten, die öffentlich noch nicht bekannt sind, bzw. ist damit zu rechnen?

9. Werden die Bauaufträge ausgeschrieben?
Wenn nein, warum nicht?

10. Zu einer Einwohneranfrage vom 20.09.2017 zu Pkt. 1.1 bezüglich der Kosten für einen Rathausneubau wurde zur Antwort gegeben:

„Herr Bürgermeister Peter Nebelo erklärt, dass die Verwaltung die Fragen
1 bis 3 prüfen werde.“

Was hat die Prüfung ergeben?

Waehlergemeinschaft Soziale Liste Bocholt

Über Waehlergemeinschaft Soziale Liste Bocholt

Auf dieser Seite sehen Sie Inhalte der Wählergemeinschaft Soziale Liste. Verantwortlich ist der Autor. Hier veröffentlichte Artikel geben nicht die Meinung der Redaktion oder des Seitenbetreibers wider.