Ratsbürgerentscheid zum Nordring: Soziale Liste widerspricht CDU-Mann Kerkhoff

Ratsbürgerentscheid zum Nordring: Soziale Liste widerspricht CDU-Mann Kerkhoff
all Wählergemeinschaft Soziale Liste

Ratsbürgerentscheid zum Nordring:
Soziale Liste widerspricht CDU-Mann Kerkhoff

Der Bürgermeisterkandidat der CDU, Herr Kerkhof, behauptet bei einer Wahlkampfveranstaltung und in den Medien, dass in Sachen Nordring ein Ratsbürgerentscheid nach der Gemeindeordnung nicht möglich sei.

Bärbel Sauer, Stadtverordnete für die Wählergemeinschaft Soziale Liste Bocholt im Rat der Stadt Bocholt, hält das für Unfug und erklärt dazu:

„Die Pläne zum Nordring stammen aus uralten Zeiten, auch sind die tatsächlichen Millionen-Kosten dafür bislang nicht bekannt. Ein Ratsbürgerentscheid ist daher selbstverständlich möglich. Der Kandidat der CDU für die Bürgermeisterwahl ist offenbar nicht ganz im Thema. Formaljuristisch das Thema damit beenden zu wollen, ist eindeutig eine Klatsche gegen mehr Demokratie und Bürgerbeteiligung. Gerade bei so ein umstrittenes Thema, ist es wichtig, die Gemeinschaft zu fördern, statt die Bocholter Bürgerinnen und Bürger in Nordringbefürworter und Nordringgegner zu spalten. Bocholt braucht keine „Paragrafenreiter“, Bocholt braucht Ideen, wie das Problem Nordring so gelöst werden kann, dass alle davon profitieren und das weder dort die Bewohner mit ihren Anliegen auf der Strecke bleiben, noch die Natur dort zerstört wird und der Klimaschutz letztlich hinten runterfällt.“

Waehlergemeinschaft Soziale Liste Bocholt

Über Waehlergemeinschaft Soziale Liste Bocholt

Auf dieser Seite sehen Sie Inhalte der Wählergemeinschaft Soziale Liste. Verantwortlich ist der Autor. Hier veröffentlichte Artikel geben nicht die Meinung der Redaktion oder des Seitenbetreibers wider.