Ratsmitglieder wollen sich Spenden nicht von der AfD vorschreiben lassen

Ratsmitglieder wollen sich Spenden nicht von der AfD vorschreiben lassen
all
___STEADY_PAYWALL___

Die Ratsmitglieder wollen selbst entscheiden, wem sie wieviel spenden. Auf jeden Fall wollen sie sich das nicht ausgerechnet von der AfD vorschreiben lassen. Deshalb wurde der Antrag von Andre Ludwig, die rund 1000 Euro Aufwandsentschädigung für die gestrige Sitzung der Stadtverodnetenversammlung Obdachlosen zur Verfügung zu stellen, mit großer Mehrheit abgelehnt.

Über Berthold Blesenkemper

Berthold Blesenkemper ist Gründer und Chefredakteur der Plattform Made in Bocholt