November 30, 2021

Reges Interesse am Altenpflegeberuf

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

blank
blank
blank

Bocholt (drk-press). Eine Gruppe angehender Sozialassistenten des Berufskollegs West in Bocholt hat das Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe des Roten Kreuzes im Kreis Borken im Europahaus Bocholt besucht. Bereits zum dritten Mal informierten sich die jungen Menschen über eine mögliche Ausbildung in der Altenpflege nach Beendigung des Berufskollegs, berichtete der DRK-Pressedienst.

Auch in den letzten Jahren haben Absolventen der Sozialassistentenausbildung im Anschluss eine Ausbildung in der Pflege beim Roten Kreuz begonnen.

Die Teilnehmenden hatten die Möglichkeit, sich eingehend über Ausbildung und berufstypische Aufgaben in der Altenpflege zu informieren. Begleitet durch Altenpflegeschüler des Roten Kreuzes konnten die Gäste bei der Versorgung eines „künstlichen Darmausgangs“ an der Übungspuppe assistieren oder sich durch das Tragen eines Alterssimulationsanzugs in die Situation hochbetagter Menschen einfühlen.

Organisiert und begleitet wird diese Zusammenarbeit von Jutta Wissing und Dörte Schlüter vom Berufskolleg West sowie der Schulleitung des Bildungsinstituts für Gesundheitsberufe, Bernett Pingel.

„Es war sehr informativ, und wir wurden sehr gut betreut“, resümierten die angehenden Sozialassistenten. Einige können sich bereits eine Ausbildung in der Pflege vorstellen. Der nächste Kursus zum staatlich geprüften Altenpfleger startet am 1. Oktober 2018.

Bewerbungen hierfür können eingereicht werden beim:

Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe des Roten Kreuzes im Kreis Borken
Europahaus Bocholt

Adenauerallee 59

46399 Bocholt
Telefon 02871/21765-682

pflegeschule@drkborken.de <mailto:pflegeschule@drkborken.de>
<> <>www.DRKBorken.de <www.drkborken.de/>

Fotos: Angehende Sozialassistenten des Berufskollegs Bocholt informieren sich beim Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe des Roten Kreuzes im Kreis Borken im Europahaus Bocholt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp