Regionales Herbsttreffen der Heimatvereine

Regionales Herbsttreffen der Heimatvereine
Regio

Kreis Borken / Heek. Auf Einladung der Kreisheimatpflegerin Christel Höink kamen die Vorstandsmitglieder der 19 Heimatvereine aus dem Bereich Ahaus sowie das Team der Geschäftsstelle der Kreisheimatpflege zur diesjährigen Herbsttagung zusammen. Los ging es am mit einer Führung durch die Heilig-Kreuz-Kirche, die Pfarrer Josef Leyer für die rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer übernahm. Anschließend begann die Tagung im Heimathaus “Eppingscher Hof”. Gastgeber war der Heimat- und Schützenverein St. Ludgerus Heek, dessen Vorsitzender Ralf Münstermann die Gäste willkommen hieß und den Verein und die Tagungsstätte kurz vorstellte.
Nach der Begrüßung durch Kreisheimatpflegerin Christel Höink ging es unter anderem um Berichte, Neuigkeiten und Interessantes aus den Heimatvereinen. Hier zeigte sich wieder einmal das breite Spektrum der Aktivitäten und Aufgabenfelder der Heimatvereine. Das reicht von Fahrrad- und Wandertouren, Studien- und Familienfahrten über Aktionen mit Kindergartengruppen und Grundschulklassen, plattdeutsche Veranstaltungen, Vorbereitung und Präsentation von Ausstellungen, genealogische Forschungen, Bau von Nistkästen, Insektenhotels, Anpflanzung von Bäumen, Brauchtumspflege, grenzüberschreitende Treffen mit den niederländischen Nachbarn bis hin zur Herausgabe von Familienblättern, Informationsschriften für die Mitglieder, Jahreskalendern und Publikationen.
Sehr positiv wurde von vielen Vereinen über den “Heimat-Scheck” berichtet, einem Element des Landesprogrammes “Heimat. Zukunft. NRW. Wir fördern, was Menschen verbindet”. Mit dem Fördergeld in Höhe von 2.000 Euro konnten die Vereine beispielsweise einen Beamer, eine Leinwand, Ausstellungsvitrinen oder EDV-Software anschaffen, die helfen, die Vereinsaktivitäten zu optimieren.
Des Weiteren informierte die Geschäftsstelle der Kreisheimatpflege über ihre Aktivitäten und Planungen. Dabei ging es unter anderem um das Gedächtnisspiel der Kreisheimatpflege “Woar is wat? Wo ist was? Suche + Finde Sehenswertes im Kreis Borken”, einem Gemeinschaftsprojekt aller 48 Heimatvereine im Kreis Borken. Das Spiel ist in der Produktion und soll möglichst noch vor Weihnachten ausgeliefert werden. Vorbestellungen nimmt die Geschäftsstelle der Kreisheimatpflege Borken schon entgegen (Tel. 02564-9899110; Mail: heimatpflege@kreis-borken.de). Auf den nun beginnenden Plattdeutschen Lesewettbewerb wurde ebenfalls hingewiesen und um tatkräftige Unterstützung der Heimatvereine gebeten.
Martin Hillenbrand, Vorsitzender der Naturfördergesellschaft für den Kreis Borken, stellte überdies den Verein und dessen Aufgaben vor, insbesondere mögliche Anknüpfungspunkte an die Arbeit der Heimatvereine: So zeigte er Fördermöglichkeiten für Heimatvereine durch die Naturfördergesellschaft auf und berichtet über die seit langem erfolgreiche Obstbaumpflanzaktionen und Projekte mit Grundschulklassen.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.