Reintke: Demonstrationen gegen Rechts haben Signalwirkung für Europa



Straßburg (dts Nachrichtenagentur) Die Spitzenkandidatin der Grünen für die Europawahl 2024, Terry Reintke, setzt nach den Massenprotesten gegen Rechtsextremismus in Deutschland auf eine Signalwirkung für Europa. „Die Demonstrationen in Deutschland gegen die AfD und Rechtsextremismus inspirieren auch andere Länder“, sagte Reintke dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

„Das Bild der schweigenden Mehrheit, die angeblich rechte Parteien unterstützt, bricht gerade zusammen“, sagte sie. „Wir müssen diese Gelegenheit für einen demokratischen Aufbruch nutzen, sonst droht ein Abdriften in die erschreckenden Parallelen der 20er-Jahre des letzten Jahrhunderts“, so die Europapolitikerin.

Fraktionschefin Reintke verwies darauf, dass Rechtsextremisten vor allem in Ost-, aber auch in Westdeutschland gezielt gesellschaftliche Strukturen unterwanderten. „Das müssen wir entschieden angehen und gemeinsam, etwa mit Vereinen in Dörfern und Städten, von der Freiwilligen Feuerwehr bis zu den Pfadfindern, überlegen, wie wir hier vorgehen und das in Zukunft verhindern können.“

„Meine große Hoffnung ist, dass die Demonstrationen gegen die AfD nicht verhallen, sondern nun alle Demokratinnen und Demokraten überall konsequent gegen rechte Tendenzen aufstehen und sagen: Wir möchten das in unserem Verein oder in unserer Organisation nicht haben“, sagte die Grünen-Politikerin. „Alle in der Gesellschaft sind nun gefordert aufzustehen und deutlich zu machen, dass in unserem freien und offenen demokratischen Deutschland kein Platz für den menschenverachtenden Rassismus und die autoritären Träume der AfD ist.“

Foto: Terry Reintke (Archiv) – via dts Nachrichtenagentur

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert