Rollerfahrer wollte flüchten

Bocholt (ots) – Unangenehme Folgen zieht seine Fahrt mit einem Motorroller für einen 37 Jahre alten Bocholter nach sich. Polizeibeamte hatten ihn kontrollieren wollen, als er am Dienstag gegen 16.40 Uhr den Zeisigweg in Bocholt befuhr. Als sie Anhaltezeichen gaben, stoppte der 37-Jährige erst und versuchte dann zu flüchten. Die Beamten konnten ihn anhalten. Sie fanden schnell heraus, dass der Bocholter keine Fahrerlaubnis besitzt und sein Motorroller nicht versichert war. Zudem trug er eine geringe Menge Marihuana bei sich. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige und untersagten die Weiterfahrt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp