Rotlicht missachtet – Zwei Autos zusammengestoßen



Unfallort: Bocholt-Biemenhorst, Dingdener Straße / Bömkesweg / Birkenallee;

Unfallzeit: 08.03.2024, 16.05 Uhr;

Am Freitagnachmittag kam es gegen 16.05 Uhr auf der Kreuzung Dingdener Straße / Bömkesweg / Birkenallee zu einem Verkehrsunfall bei dem eine Person Verletzungen erlitt und Sachschäden in Höhe von etwa 11.000 Euro entstanden. Ein 54-jähriger Autofahrer aus Schermbeck hatte die Dingdener Straße stadtauswärts befahren und war nach Zeugenangaben bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren. Dabei stieß er mit dem Wagen eines 57-jährigen Autofahrers aus Bocholt zusammen. Dieser war bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren, um die Dingdener Straße von der Birkenallee kommend geradeaus in Richtung Bömkesweg zu passieren. Nach dem Zusammenstoß schleuderte der Wagen des Bocholters gegen einen entgegenkommenden Wagen einer 27-jährigen Autofahrerin aus Bocholt. Diese wollte vom Bömkesweg nach rechts auf die Dingdener Straße abbiegen und war bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren. Rettungskräfte brachten den verletzten 57-Jährigen mit einem Rettungswagen in ein Bocholter Krankenhaus. Um den Wagen des Bocholters kümmerte sich ein Abschleppunternehmen. Im Bereich der Unfallstelle kam es für die Dauer der Unfallaufnahme zu Verkehrsstörungen. (mh)

Quelle: Polizei – Den Originalbeitrag finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert