Runder Tisch “Kultur & Glaube” trifft sich

Bocholt (PID). Am Montag, 12. März 2018, tagt zum sechsten Mal der Runde Tisch “Kultur & Glaube”. Beginn ist um 19 Uhr in der „UmbauBar“ auf der Industriestraße 1 (altes Herdinggebäude). Es moderieren Jule Wanders (Stadt Bocholt) und Christian Jung (Familienbildungsstätte/MGH Bocholt). Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, ihre Ideen, Kompetenzen, Meinungen und Engagement mit in die Flüchtlingsarbeit einfließen zu lassen.

Für Anmeldungen oder Fragen steht Sarah Schult von der Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft der Stadt Bocholt (EWIBO) unter sschult@ewibo.de zur Verfügung.

Die Integration von geflüchteten Menschen in Bocholt geht alle etwas an, so die Veranstalter. Das Wissen, das Engagement und die Ideen der Bocholter Bevölkerung seien unverzichtbar, um eingewanderte Geflüchtete in die Bocholter Stadtgesellschaft einzubinden.

Aus diesem Grund wurden im letzten Jahr – ausgehend vom Flüchtlingskongress im April 2016 – die Runden Tische gegründet, um Bocholter Bürgerinnen und Bürgern eine Plattform zu bieten, sich aktiv in der Flüchtlingshilfe zu engagieren und mitzuarbeiten.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: