“Saftladen” weicht großer Terrasse für Eis-Café und Tapas-Bar im Stadthotel

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Der ehemalige “Saftladen” am Europaplatz wird zurzeit abgerissen. Zwischen “Freudenhaus” und Kreishandwerkerschaft entsteht – wie vergangene Woche bereits berichtet – eine Außengastronomie des neuen Stadthotels (ehemals Kolpinghaus). Bis zu 500 Menschen können dort Platz finden. Geplant sind zudem eine Bühne für Live-Auftritte und eine LED-Bildschrim.

Mit diesem Angebot soll vor allem die jüngere Zielgruppe angesprochen werden. Vor dem Koplinghaus, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Busbahnhof, planen die Investoren Siegfried Schultz und Brahim Krasniqi bekanntlich eine weitere Außenterasse. Dazu hat der Ausschuss für Umwelt und Grün bereits “Ja” gesagt.

Die Gäste auf dem ehemaligen „Saftladen“-Grundstück werden mit Speisen und Getränken über völlig neu gestaltete Räumlichkeiten mit Eis-Café und Tapas-Bar versorgt. Diese liegen hinter der ehemaligen Küche des Kolpinghauses und wurden bislang als Mensa genutzt.

Ebenfalls umgebaut wird das benachbarte ehemalige Jugendwohnheim. Es soll eine Art Studentenhaus werden. Völlig renoviert wird zudem die Außenfassade des Hauptgebäude. Innen wurden sämtliche Sanitäranalgen herausgerissen. Auch sie werden neu gestaltet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp