Schmatzepuffer belegt Pop-Up-Store bei „Startup the City!“

Nacheinander eröffneten erst Mykraut, dann FH2OCUS und jetzt Schmatzepuffer einen Pop-up-Store in der Osterstraße. Durch eine NRW-Förderung, die das Stadtmarketing im Rahmen des Digitalisierungsprojektes „Smarter Handeln Bocholt“ erhält, können Bocholter Startups temporär ein Ladenlokal kostenlos nutzen. So werden zum einen Jungunternehmer gestärkt und zum anderen die Innenstadt durch abwechslungsreiche Pop-up-Stores aufgewertet.

Schmatzepuffer wurde 2011 von Nadine Tenbrock mit der Eröffnung eines Dawanda Shops gegründet. Zunächst betrieb die gelernte Damenschneiderin den Shop in Willich, zog aber der Liebe wegen nach Bocholt. Heute führt sie zusammen mit ihrem Mann Frank Tenbrock 35 Mitarbeiter in ihrem Unternehmen Schmatzepuffer „Am Busskolk“ in Bocholt. In erster Linie werden über den Online-Shop www.schmatzepuffer.com/ pastellfarbene Holzspielzeuge verkauft, die auch personalisiert werden können.

Mehr zu Schmatzepuffer hier in einem Bericht von Made in Bocholt <madeinbocholt.de/schmatzepuffer-von-der-kellerfirma-zum-online-haendler-mit-millionen-umsatz/> oder im Bocholt-Shop

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News