SchnellBus S70 mit sehr guten Fahrgastzahlen



SchnellBus S70 / Mit sehr guten Fahrgastzahlen ins Jubiläumsjahr

Pressemitteilung der Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM)

Bei der jüngsten Fahrgastbefragung auf der SchnellBus-Linie S70/S71 (Münster − Laer − Horstmar − Schöppingen − Heek − Ahaus – Vreden) zeigte sich erneut die Bedeutung der Linie für die Mobilität in den erschlossenen Kommunen und den Kreisen Borken und Steinfurt.

So wurden am Dienstag, 17. Oktober über 2.900 Fahrgäste erfasst. Gegenüber der letzten Zählung im Oktober 2021 entspricht dieser Wert einer Steigerung von 26 Prozent. Dabei entfielen die gezählten Fahrgäste zu etwa gleichen Teilen auf die Fahrtrichtung Vreden wie auf die Fahrtrichtung Münster. Als sehr gut bezeichnet werden kann die durchschnittliche Besetzung der Fahrten. Durchschnittlich 57 Fahrgäste wurden hier verzeichnet.

„Die meisten Fahrgäste in beiden Fahrtrichtungen sind traditionell zwischen Münster und Laer an Bord der Linie S70/S71“, freut sich Carsten Rehers, Bau- und Umweltdezernent des Kreises Steinfurt über die gute Nachfrage.

„Der SchnellBus S70 erweist sich als beliebte Linie für alle Einsatzzwecke“, weiß die Verkehrsdezernentin des Kreises Borken, Dr. Elisabeth Schwenzow zu berichten. „Unter der Woche sind etwa die Hälfte der Fahrgäste Schüler und Auszubildene. Ein Viertel ist beruflich mit der S70 unterwegs. Ein weiteres Viertel der Fahrgäste geben Freizeit und Einkauf als Grund für ihre Fahrt an“, resümiert Schwenzow die Auswertung der Zahlen.

Am Samstag und Sonntag dominiert der Freizeitverkehr auf der schnellen Linie zwischen Münster, Laer, Horstmar, Schöppingen, Heek, Ahaus und Vreden

Mittlerweile sind über 70 Prozent der Fahrgäste, inklusive der Schülerinnen und Schüler, mit dem Deutschlandticket unterwegs. Etwa 12 Prozent nutzen das Semesterticket NRW. Mit jeweils etwa vier Prozent spielen Einzelticket bzw. TagesTicket24 eine eher untergeordnete Rolle.

Besonders freut mich die gute Bewertung der S70 im dreißigsten Jahr ihres Bestehens“, sagt Michael Klüppels (Leiter Verkehrsmanagement der RVM). „Das Gesamtangebot der S70/S71 wurde von über 80 Prozent der befragten Fahrgäste mit der Schulnote „gut“ oder „sehr gut“ bewertet“, so Klüppels weiter.

Hintergrund SchnellBus S70/S71:
Am 30. Mai 1994 nahm die SchnellBus-Linie S70/S71 mit drei neu angeschafften Fahrzeugen den Fahrbetrieb auf. Sie fuhr bereits zum Start als S70 zwischen Münster, Laer, Horstmar und Schöppingen und als S71 weiter über Heek und Ahaus bis Vreden. Im Münsterland war die S70/S71 das zweite Angebot seiner Art. Schon damals waren eine kurze Fahrzeit und ein hoher Fahrkomfort die wichtigsten Merkmale der SchnellBusse gegenüber den regulären Linien.

Das Jubiläumsjahr der S70/S71 wird von den Kreisen und der RVM mit Aktionen und Medienarbeit begleitet.


Beliebt und zuverlässig seit 30 Jahren: Der SchnellBus S70

©  RVM

Beliebt und zuverlässig seit 30 Jahren: Der SchnellBus S70


Quelle: Kreis Borken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert