Januar 19, 2022

Schülergruppe aus dem spanischen Valenc ia Gast des Eurgegio-Gymnasiums

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bocholt (PID) . Ein kleines Jubiläum feiert das Euregio-Gymnasium Bocholt mit der fünften Auflage des Schüleraustausches mit dem “Colegio Salesianos San Juan Bosco” aus dem spanischen Valencia. Bocholts erste stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth Kroesen empfing die spanischen Gäste am Mittwoch, 29. März 2017, im Bocholter Rathaus.
Im Gegensatz zu den letzten Jahren, als die Bocholterinnen und Bocholter immer im April oder Mai nach Spanien reisten, ging es in diesem Jahr bereits im März in den Süden. Dabei wurde neben dem Oceanográfico (Europas größtes Seeaquarium) auch der Bioparc (einem Themen-Zoo mit Tieren, die ausschließlich in Afrika und seiner Insel Madagaskar vorkommen) besucht.
Paella in Valencia erfunden
Auch dem Strand mit dem Stadtteil „El Cabañal“ – einem ehemaligen Fischerdorf, welches nun zur Stadt gehört – wurde ein „Besuch“ abgestattet. Im Anschluss daran konnten die Schülerinnen und Schüler Paella probieren. Außerdem wurde die Altstadt mit ihren historischen Sehenswürdigkeiten besichtigt. Natürlich durfte eine kleine Fahrradtour durch den Park „Turia“ (ehemaliges Flussbett) nicht fehlen.
Positive Rückmeldungen
An den Nachmittagen und am Wochenende hatten die Schüler Gelegenheit das Leben in den Familien kennen zu lernen und mit Freunden das spanische Leben zu genießen. “Die Rückmeldungen von Seiten unserer Schüler waren durchweg sehr positiv”, betonte Lehrer Guido Diderichs, “sodass wir auch nach diesem kleinen ‘Jubiläum’ zuversichtlich in die Zukunft blicken.” An diesem nun schon fünften Austausch haben sich 14 Teilnehmer auf beiden Seiten gefunden.
Radtour über die grüne Grenze
Das Programm für die spanischen Schülerinnen und Schüler in Bocholt ist breit gefächert. Während des Empfangs stellte Elisabeth Kroesen die Stadt vor und wies auf die Messe Radtrends, die am Wochenende stattgefunden habe, und das bestens ausgebaute Radwegenetz hin. Ob denn die Mitarbeiter und Politiker auch mit dem Fahrrad zur Arbeit und zu den Sitzungen fahren würden, fragten die interessieren Spanier.
Nach dem Empfang ging es mit Guido Diderichs zur Stadtrallye durch Bocholt. Gemeinsam aßen die Gruppen zu Mittag und furhen anschließend zum Sporttreiben in die Sporthalle. Auf dem weiteren Programm stehen noch eine Exkursion nach Amsterdam, gemeinsamer Unterricht, ein Tag in den Gastfamilien, eine Exkursion nach Münster sowie eine Radtour über die grüne Grenze in die benachbarten Niederlande. Eine “noche de fiesta”, ein gemeinsames Essen mit den Gasteltern und buntem Rahmenprgoramm, gibt es am Sonntag.
Am Dienstag heißt es dann “adios” wenn die spanischen Gäste zurück in die Heimat fliegen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail-Newsletter | WhatsApp-Schlagzeilen