Sensation: „HamBörger“ bei Deutschen Meisterschaften auf Anhieb im Halbfinale



Vier Aufstiege in vier Jahren, der letzte davon erst vor kurzem. Besser geht’s nicht, dachte sich das Bocholter Tanzpaar Lasse Hambrecht und Rebecca Börger von der Tanzsportabteilung des TSV Bocholt. Doch weit gefehlt. Bei den deutschen Meisterschaften der S-Klasse in Pinneberg schaffe es das  Duo jetzt auf Anhieb  bis ins Halbfinale und damit unter die besten 14 von insgesamt 34 Startern.

Hambrecht und Börger, von den Fans liebevoll auch „HamBörger“ genannt,  gaben direkt Vollgas. Familie, Freunde und Trainer verfolgten das Turnier gespannt im Livestream aus der Ferne. Die beiden konnten nach dem noch frischen Aufstieg schon gleich zehn Paare hinter sich lassen. Die Qualifikation unter die besten 24 Paare aus ganz Deutschland war damit geglückt. „Wir haben den Moment einfach so sehr genossen und unser Herz auf die Tanzfläche gelegt“, meinte Rebecca Börger

Dann die Sensation. Das Duo schafft auch noch die Qualifikation für das Halbfinale und damit unter die beste 14 Paare. Erst dort war Schluss. Das hatte absolut keiner für möglich gehalten. Auch Trainer Andreas Lippok  zeigt sich sprachlos und gerührt „Was die beiden erreicht haben, ist absolut einmalig und verdient höchsten Respekt. Es ist einfach unfassbar, sowas habe ich noch nicht erlebt!“ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert