Oktober 15, 2021

Showfactory: Halloween-Shows statt Weihnachtsmusical

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Von LAURIN BÜDDING

Auf Schloss Runkelfunkel treffen sich Untote zu einem Schauerball. Diese Szene ist Teil der neuen Halloween-Aufführung der Showfactory. Sie präsentiert sich im Bocholter Textilwerk in einem ganz neuen Stil. “Lustiger, wilder und rockiger als sonst”, erklärt Yvette Rathai .

“Die Darsteller hatten Lust, etwas anderes zu machen”, berichtet die künstlerische Leiterin. Und damit war der Grundstein für eine Veränderung gelegt. Vor Corona plante Rathai jahrelang Weihnachtsshows. Doch jetzt finden die Vorstellungen zum Halloween schon am 23. und 24. Oktober im Bocholter Textilwerk statt. “Das bietet sich total an mit den hohen Decken und der gruseligen Atmosphäre dort”, erklärt die Verantwortliche.

Das zehn Personen große Hauptdarstellerteam führt dabei mit der Hilfe von ungefähr 70 Kindern die Vorstellung auf. “Sie ist abwechslungsreich und kombiniert schnelle Parts wie etwa das Beatboxen vom Deutschen Meister Lino Albrecht oder Break Dance-Parts zu eher klassischen Teilen”, so die Erfinderin der Geschichte. Deshalb ist “Kürbiszauber und Hexengefunkel” für die Menschen jeder Altersgruppe geeignet.

Die Vorbereitungen konnten in diesem Jahr auf Grund der Pandemie nur unter besonderen Bedingungen ablaufen. “Die Gruppen wurden getrenn,t und es wurde in einem kleinerem Rahmen geprobt. Mal bin ich dann zu den Tänzern in eine Turnhalle gefahren, an einem anderen Wochenende war ich bei den Kindern”, beschreibt Yvette Rathai die Umstände. Die Akteure im Alter von sieben bis über 90 Jahren finden zum ersten Mal am Tag der Vorstellung zusammen. Dann werden ihre einzelnen Schnitte zur Story, die sich wie ein roter Faden durch die Vorstellung zieht, zum ersten Mal zusammengelegt. “Alle haben Spaß im Moment und darauf sind wir besonders gespannt”, kommentiert Rathai.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp