November 30, 2021

Sicher radeln mit dem Pedelec

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bocholt (PID). Am Samstag, 29. Oktober 2016, findet in Bocholt in der Zeit von 10 bis 13 Uhr ein Sicherheitskurs für Verkehrsteilnehmer statt, die bereits ein Pedelec besitzen, vor einer Kaufentscheidung stehen oder ein Elektrofahrrad ausprobieren möchten. Anmeldung ist erforderlich.
Neben einem theoretischen Teil, in dem fachkundige Berater und Vertreter der Kreispolizeibehörde die verschiedenen Antriebsarten und Fahreigenschaften vorstellen, wird in der Praxis mit Leihfahrrädern der Firma Hochrath der Umgang mit den Pedelecs praktisch geübt.
Stadtsparkasse unterstützt
Die Stadtsparkasse unterstützt den Kurs und stellt die benötigten Fahrradhelme für die Kursteilnehmer zur Verfügung. “Unser Ziel ist es, die Sicherheit und Gesundheit im Straßenverkehr gerade bei den Nutzern der E-Bikes und Pedelecs sicherzustellen”, betont Ludger Thesing vom Fachbereich Öffentliche Ordnung, der den Kurs durchführt, “aufgrund der begrenzten Teilnnehmerzahl ist eine vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich.”
Erfahrungen vertiefen
“Gerade älteren Verkehrsteilnehmern (Zielgruppe 55+) bieten Pedelecs eine komfortable Möglichkeit der Fortbewegung. Sie können aber auch aufgrund der möglichen erreichbaren Geschwindigkeit zu einem Sicherheitsrisiko im Straßenverkehr werden”, weiß Monika Tenbrock, Leiterin des Fachbereichs Öffentliche Ordnung. “Der Kurs bietet die Möglichkeit eigene Erfahrungen mit dem Pedelec zu vertiefen, aber auch neue Erkenntnisse zu erhalten”, so Tenbrock.
Fragen beantwortet Ludger Thesing unter Tel. 02871 953-374 oder auch per E-Mail an ludger.thesing@mail.bocholt.de ludger.thesing@mail.bocholt.de>. Anmeldeformulare gibt es außerdem bei der DEKRA, dem Seniorenbüro der Stadt Bocholt und der Firma Zweirad Hochrath.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp