Sieben Tote bei Unfall von mutmaßlichem Schleuserfahrzeug



Ampfing (dts Nachrichtenagentur) In oberbayerischen Landkreis Mühldorf sind am Freitag auf der Autobahn A94 bei einem Unfall eines mutmaßlichen Schleuserfahrzeugs mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Weitere Personen sind verletzt, wie die Polizei Oberbayern mitteilte. Das Fahrzeug sei mit über 20 Personen besetzt gewesen, hieß es weiter.

Der Pkw habe sich mit stark überhöhter Geschwindigkeit einer Kontrolle entzogen, hieß es weiter. Die Beamten gehen daher davon aus, dass es sich um ein Schleuserfahrzeug handelte. Die Staatsanwaltschaft hat zudem Ermittlungen wegen eines Tötungsdelikts aufgenommen.

Die A94 war zwischenzeitlich in Fahrtrichtung München voll gesperrt. „Ich bin erschüttert über die furchtbare Nachricht von dem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Todesopfern bei einer mutmaßlichen Schleusung über die deutsch-österreichische Grenze“, sagte Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD). „Dieses furchtbare Ereignis zeigt, auf welch grausame und menschenverachtende Weise Schleuser das Leben von Menschen aufs Spiel setzen“, ergänzte sie.

Foto: Polizeiabsperrung (Archiv) – über dts Nachrichtenagentur

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert