Soziale Liste fordert Verzicht auf Silvesterfeuerwerk



Die Soziale Liste Bocholt spricht sich für einen Verzicht auf Silvesterfeuerwerk aus. Dabei verweist die Wählergemeinschaft auf die Gefahren für Mensch und Tier, die vom Silvesterfeuerwerk ausgehen.

Bereits  vor vier Jahren hatte die Soziale Liste Bocholt gefordert, dass die Bürgerinnen und Bürger freiwillig auf Silvesterfeuerwerk verzichten sollen. Und seitens der Stadt Bocholt eine Anti-Feuerwerkskampagne dazu durchgeführt werden soll. Im Ergebnis und als Reaktion darauf beschloss der Ausschuss für Anregungen und Beschwerden, dass die Stadt Bocholt einen Aufruf an die Bevölkerung startet, aus ökologischen Gründen in sensiblen Bereichen, das Silvester-Feuerwerk zu unterlassen.

Rainer Sauer (Vorsitzender) wertet das Ergebnis des Antrages so: „Die von uns geforderte Anti-Feuerwerks-Kampagne wurde damit im Ergebnis unterstützt, der Ursprungsantrag jedoch einstimmig von den im Rat vertretenen Fraktionen abgelehnt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert