Spahn kritisiert Berliner Fanmeile zur EM



Berlin (dts Nachrichtenagentur) Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Union, Jens Spahn (CDU), kritisiert den Berliner Senat für die Fanmeile zur Fußball-Europameisterschaft mitten im Regierungsviertel. Spahn sagte der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe): „Es nervt die Leute. Und es macht die Stimmung nicht besser in einer Zeit, in der eh schon alle gereizt sind.“

Rund um den Bundestag in Berlin-Mitte bilden sich derzeit massive Staus durch die Sperrung der Straße des 17. Juni direkt vor dem Brandenburger Tor. Verstärkt wird das Verkehrschaos momentan durch die Wiederaufbaukonferenz für die Ukraine. Spahn erklärte: „Die Fanmeile gefährdet die Arbeitsfähigkeit des Parlaments.“ Staus dieser Art könnten „auch nicht zu Wirtschaftswachstum führen“. Der Senat müsse künftig für solche Veranstaltungen einen anderen Ort wählen, forderte das CDU-Präsidiumsmitglied. „Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass Großveranstaltungen in Berlin auf dem Tempelhofer Feld stattfinden sollten“, sagte Spahn.

Die Berliner Fanmeile wird an diesem Mittwoch mit einer großen Feier eröffnet. Die Fußball-EM in Deutschland startet am Freitag.

Foto: Fanmeile zur Fußball-EM (Archiv) – via dts Nachrichtenagentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert