August 8, 2022

SPD will grünen Freifahrt-Pfeil für Radfahrer

Die SPD plädiert für neue Verkehrszeichen zur Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur für Radfahrer. Sie fordert in einem Antrag mehr so genannte „Grünpfeilschilder mit Beschränkung auf den Radverkehr“. Das Schild wurde 2020 eingeführt und ermöglicht Radfahrern an bestimmten Kreuzungen rechts abzubiegen, auch wenn die Ampel rot zeigt. Voraussetzung dafür ist, dass die Straßenverhältnisse und die vorhandenen Radwege dies erlauben.

Dadurch sollen Radfahrer weniger oft durch rote Ampeln ausgebremst werden, wenn es nicht zwingend notwendig ist. Auch Autofahrer können davon profitieren, da der Verkehr insgesamt entlastet wird und flüssiger laufen kann. „Das Grünpfeilschild mit Beschränkung auf den Radverkehr für Rechtsabieger:innen löst viele Probleme im Verkehrsfluss ohne die Verkehrssicherheit zu gefährden“, so der Stadtverordnete Philipp Terhart.Es gibt bereits einige Kreuzungen in Bocholt, an denen dieses Manöver bereits möglich ist, die SPD sieht jedoch noch Handlungsbedarf.

Als Beispiel werden die Kreuzungen an der Hammersenstraße/Wertherstraße, an der Adenauerallee/Herzogstraße, der Karlstraße/Dinxperloerstraße, Osterstraße/Theodor-Heuss-Ring und an der Ravardistraße/Dinxperloerstraße aufgeführt. Dort sei eine entsprechende Maßnahme möglich und sinnvoll. Die Stadtverwaltung soll allerdings auch sämtliche andere Kreuzungen prüfen, an denen die Möglichkeit besteht. In der übernächsten Sitzung im Mai sollen die Ergebnisse der Prüfung dann vorgelegt und besprochen werden.

Als Grund wird im Antrag nicht nur ein besserer Verkehrsfluss genannt, sondern auch ein positiver Schritt in Richtung fahrradfreundliche Stadt. „Unsere Stadt könnte hier eine Vorreiterrolle einnehmen, um auch zukünftig als innovative Fahrradstadt ihren Bürger*innen sowie den Radtouristen wahrgenommen zu werden“ ergänzt Martin Schmidt.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News