SPD-Fraktion gegen Fällung von Linden an der Ravardistraße

SPD-Fraktion gegen Fällung von Linden an der Ravardistraße
all News sl

Die SPD-Fraktion ist gegen die von einem Gastronomen beantragte Fällung von drei Linden an der Ecke Ravardistraße/Rebenstraße. Das teilte Fraktionssprecher Peter Wiegel jetzt mit. In einer Pressemitteilung heißt es: “Gerade im innerstädtischen Bereich mit hohem Versiegelungsgrad und erhöhtem Verkehrsaufkommen sind Bäume besonders wichtig. Aus diesem Grund kann sich die SPD-Fraktion der Fällung der drei Linden an der Ravardistraße nicht anschließen. Auch die mögliche Kompromisslösung – Fällung von nur zwei Linden – ist aus unserer Sicht nicht sinnvoll. In vielen Biergärten in ganz Deutschland sind Bäume das prägende Bild und führen zu einer erhöhten Aufenthaltsqualität. Die derzeitige Aufenthaltsqualität sollte daher beibehalten und nicht durch eine Fällung der Bäume verschlechtert werden. Die SPD-Fraktion spricht sich aus diesen Gründen vehement gegen eine Fällung der Bäume aus. Darüber hinaus stellt sich die Frage, wie sich die mögliche Fällung in das Gesamtgestaltungskonzept der Ravardistraße einfügen soll. Bocholterinnen und Bocholter haben im Rahmen der Bürgerbeteiligung zur Zukunftsstadt Bocholt 2030 großes Interesse an der Entwicklung der Innenstadt und speziell der Ravardistraße gezeigt. Hier dürfen keine voreiligen Fakten geschaffen werden. Die Säge darf keinesfalls angesetzt werden. Zumindest nicht bevor klar ist, wie der Innenstadtbe-reich in diesem Quartier weiterentwickelt werden wird.“

- Werbung -

Kommentare (31)

  1. Man könnte inzwischen fast den Eindruck gewinnen, dass von den 3 Bäumen die Zukunft der Stadt Bocholt abhängen würde. Liebe SPD machen sie sich lieber schnellstens Gedanke wie die Spitze im Radhaus in Zukunft wieder Kompetenz und Sachverstand erlangt. Und es gibt überdies noch riesige Problem in der Stadt zu bewältigen. Man könnte meinen mit der Baumdiskussion wird von Kubaii, Radhaussanierung, Brauhaus, Belebung des Standortes Bocholt, im nur einige zu nennen abgelenkt.

    1. Wenn sie keine anderen Probleme haben. Die Bäume sind ja anscheinend gesund und standen da bevor ein neuer Besitzer da war. Und sie nur zu fällen weil sie Dreck machen ist lächerlich. Und die anderen von ihnen genannten Probleme werden dadurch nicht besser. Und ich habe es schon öfters gesagt, das Brauhaus ist nicht das Problem der Stadt sondern des Schützenvereins. Oder sind sie etwas bereit für jedermanns private schulden aufzukommen? Ich auf jeden Fall nicht. Und ich bin auch nicht für kubaai und ich bin auch nicht dafür das Rathaus zu sanieren. Vielmehr müsste mal geprüft werden ob der Denkmalschutz nicht rückgängig gemacht werden kann. Bei den Kosten

    1. Genau Sandra Isensee im Sommer ist es da sehr schön ich sehe auch kein Grund gesunde Bäume weg zu machen nur weil jemand kein Bock hat zu Putzen die gehören zu der Ravadistrasse .

  2. Wenn jeder der sich hier über diese drei Bäume aufregt , sich genauso über alles andere was in Bocholt gerade schief läuft aufregen würde , hätten wir weniger Probleme

  3. Liebe Freunde, wir die Freie Grünen/ Die Linken sind klar gegen die Fällung der Linden. Da CDU und FDP sich im Ausschuss für die Fällung augeprochenhaben , hier haben sie die Mehrheit, muss die Entscheidung dem Rat übertragen werden. Nur so können wir die Fällung verhindern!!! Einen entsprechenden Antarg

  4. Wir die Freien Grünen/ Die Linke haben uns klar gegen die Fällung ausgeprochen ! Da CDU und FDP die Mehrheit im Umweltausschuss haben und sich bereits für die Fällung entschieden haben können wir das nur verhindern wenn die Entscheidung dem Rat übertragen wird. Einen entsprechenden Antrag haben wir gestellt!

  5. An den Bundesstraßen und Autobahnen wird abgeholzt als wenn es kein Morgen gibt und in Bocholt wird wegen lächerlichen 3 Bäumen eine Debatte losgetreten! Absolut lächerlich! Bäume weg und am Aasee 5 neue pflanzen! Fertig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

Name

Webseite

Kommentar

Einverständniserklärung - Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. *

Ihre Schnellanfrage
- Werbung -