Spielgarten am Liebfrauenplatz bleibt länger stehen

Spielgarten am Liebfrauenplatz bleibt länger stehen
Bei Bocholterinnen und Bocholtern sehr beliebt // Dauerhaftes Nutzungskonzept in Arbeit

- Werbung -


Wollen Sie mehr einzigartigen Content lesen? Dann werden Sie jetzt Mitglied und unterstützen Sie unsere Arbeit. Mehr Infos hier

Der Spielplatz, der im Rahmen der Jubiläumsaktion „Bocholter Gärten“ auf dem Liebfrauenplatz aufgebaut wurde, erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Das zeigt auch das Ergebnis der durchgeführten Umfrage: Etwa 60 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sprachen sich für eine dauerhafte Umnutzung des Liebfrauenparkplatzes aus. Auch deshalb hat die Stadt Bocholt entschieden, das Klettergerüst und den umliegenden Stadtgarten den Sommer über stehen zu lassen.

Insbesondere der Bedarf nach innerstädtischen Grünflächen sowie Sitzmöglichkeiten und Spielgeräten ist der Umfrage zufolge groß. Wie dieser Bereich des Liebfrauenplatzes künftig auch dauerhaft anders genutzt werden kann, ist derzeit in der Planung, teilt die Stadt Bocholt mit.

„Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen aus der Politik und der Bevölkerung zur Umnutzung von Stellplätzen und zur Attraktivierung und Belebung des Liebfrauenviertels, hat die Stadtverwaltung alles möglich gemacht, den temporär aufgestellten Spielgarten am Liebfrauenplatz über den Sommer stehen zu lassen und das Spielgerät aus der temporären Nutzung käuflich erworben“, sagt Stadtbaurat Daniel Zöhler. Es solle nun Teil des dauerhaften Platzkonzeptes werden. Ebenfalls überlässt der Gartenbaubetrieb Paetzold die weiteren verbauten Materialien für den verlängerten Aktionszeitraum der Stadt Bocholt und nutzt ihn erst danach weiter. Der ESB übernimmt die weitere Pflege des Platzes.

Einen Treffpunkt schaffen

Aus bautechnischen Gründen kann der Garten in der jetzigen Form nicht dauerhaft stehen bleiben, denn der Platz unter dem Temporären Spielplatz ist noch komplett versiegtl. Daher erarbeitet die Stadtverwaltung aktuell ein nachhaltiges und dauerhaftes Gestaltungskonzept für den Liebfrauenplatz. So soll künftig zumindest ein Teil des Liebfrauenparkplatzes als grüner Stadt- und Spielplatz dienen. Der ruhende Verkehr kann zudem so in die Parkbauten gelenkt werden. Unter dem großen grünen Baumbestand soll zugleich Besuchern sowie Bewohnern der Innenstadt ein Treffpunkt geschaffen werden.

Spielgarten am Liebfrauenplatz bleibt länger stehen

Stadt Bocholt

Der beliebte Spielgarten am Liebfrauenplatz bleibt noch den Sommer über stehen.

Quelle: Stadt Bocholt

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News