Stadt Bocholt veranstaltet Informationstag über Dämmstoffe



Stadt Bocholt veranstaltet Informationstag über Dämmstoffe
Beratung zu Förderprogrammen für Hauseigentümer // direkter Kontakt mit Firmen der Branche

Im Rahmen ihrer Umweltoffensive veranstaltet die Stadt Bocholt am Samstag, 25. März, von 11 bis 16 Uhr einen Informationstag über Dämmmaterialien. Schwerpunkt der Veranstaltung sind Dämmmöglichkeiten für zweischalige Klinkerhäuser.

Fachvorträge sowie eine kleine Messe mit Unternehmen der Branche stellen verschiedene Verfahren vor. Veranstaltungsort ist das Spencers Bistro im Kinodrom in Bocholt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Mitmachangebots „ThermoCard“ statt. Mit dem TÜV-zertifizierten Folienthermometer können Hausbewohnerinnen und -bewohner Kältebrücken selbst identifizieren.

Kerndämmung, Hohlraumdämmung und Co. – passende Dämmverfahren für Klinkerhäuser

„Auch bei der typischen zweischaligen Bauweise von Klinkerhäusern im Münsterland sind Dämmmaßnahmen durchaus sinnvoll. Anders als vielmals angenommen, isoliert die Luftschicht zwischen dem inneren Kalksandstein-Mauerwerk und dem äußeren Klinkermauerwerk nämlich nicht, weil die Luftschicht bewegt ist“, erklärt Arnold Drewer vom IPEG-Institut Paderborn, dem Kompetenzzentrum für Gebäudemodernisierung, und empfiehlt die Verfüllung des Hohlraums. „Da gibt es inzwischen tolle Verfahren, die energetisch viel bewirken.“

Im Vortrag „So macht sich die Kerndämmung bezahlt“, der jeweils um 11 Uhr und um 14 Uhr stattfindet, kramt Arnold Drewer in seinem „Dämmstoffkoffer“. Dieser hält mit 34 verschiedenen Dämmstoffen eine Lösung für jedes Haus bereit. „Besucher und Besucherinnen erwartet bei diesem Vortrag die größte transportable Dämmstoffausstellung Deutschlands“, kündigt der Fachmann an.

Unter dem Motto „Dämmen – Do it yourself!“ geht Arnold Drewer um 12 Uhr und 15 Uhr auf Dämmmöglichkeiten für Hobbybastler ein. Er stellt mögliche Maßnahmen vor, die Bewohnerinnen und Bewohner selbst durchführen können, um beispielsweise oberste Geschossdecken, Rollladenkästen, Dachbodentreppen oder Rohrleitungen zu isolieren.

Eigene Projekte konkretisieren und Termine vereinbaren

Ihre Fragen können sich Hausbesitzer und Hausbesitzerinnen von 11 bis 16 Uhr direkt bei Unternehmen der Branche beantworten lassen. Für Interessierte mit bereits definiertem Bedarf lohnt sich der Besuch doppelt, denn alle ausstellenden Firmen sind bereit, Aufträge in Bocholt und Umgebung anzunehmen.

„Die Häuserdämmung muss nicht immer mit langanhaltenden Arbeiten und hohen Kosten einhergehen. Die Hohlraumdämmung beispielsweise erlaubt es, innerhalb kürzester Zeit Ergebnisse zu erzielen, die effektiv Energie und Geld sparen“, erklärt Peter Ludolf, dessen Firma Dachfit auf der Messe vertreten sein wird.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bocholt.de/infotag-daemmung

Um Verfahren für die nachträgliche effektive Dämmung geht es am Samstag

Stadt Bocholt

Um Verfahren für die nachträgliche effektive Dämmung geht es am Samstag

Quelle: Stadt Bocholt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert