Oktober 23, 2021

Stadt fragt: Wer macht mit beim neuen “Familienplaner 2021”?

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bocholt (PID). Zum elften Mal soll ab Herbst der beliebte Bocholter Familien-Kalender erscheinen mit vielen nützlichen Informationen und individuellen, kreativen Bildern. Der Kinderschuzbund Bocholt und der städtische Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport sucht für den “Familienplaner 2021” jetzt Schulkinder und Vereine, die sich an den Gestaltung der Kalenderseiten beteiligen wollen.
Motto: “Was macht ihr zuhause?”
“Aufgrund der besonderen Situation, die die Corona-Pandemie mit sich bringt, werden in diesem Jahr nicht nur Vereine, welche sich an der Gestaltung der Kalenderseiten beteiligen wollen, gesucht, sondern auch Schulkinder sind herzlich eingeladen, eine eigene Kalenderseite zu gestalten”, ruft Ina Bühs vom Bocholter Jugendamt interessierte Kinder auf, mitzumachen.
Unter dem Motto “Was macht ihr zuhause?” haben Kinder von der 1. bis 12. Klasse, die Möglichkeit, Tipps, Anregungen und Ideen ihrer liebsten Beschäftigungen zu Hause vorzustellen. Das können Bastelideen, Kunstwerke, leckere Rezepte, Geschichten, Rätsel usw. sein. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Bühs: “Schickt einfach alles, was euch Spaß macht, im Querformat mit den Maßen 19 cm und 8,5 cm per Mail oder Post an den Kinderschutzbund Bocholt.”
Veröffentlichung im Internet
Alle Einsendungen der Kinder werden auf der Bocholter Kinder- und Jugendseite unter www.bocholt.de/rathaus/jugend-familie-schule-sport/bocholter-kinder-und-jugendseite im Internet veröffentlicht. Hierzu ist es notwendig, dass Eltern die Erlaubnis zu Veröffentlichung erteilen und diese gemeinsam mit dem Beitrag an die Organisatoren senden. Einen Vordruck hierzu findet sich zum Download auf der Bocholter Kinder- und Jugendseite.
Auch Vereine, Einrichtungen und Organisationen sind gefragt
Auch Vereine, Einrichtungen und Organisationen in Bocholt, die sich für Kinder und Jugendliche engagieren, sind wieder aufgerufen, sich bei der Gestaltung durch Zusendungen aus den unterschiedlichsten Bereichen wie z.B. Sport, Musik, Kultur, Soziales usw. einzubringen. Auf einem digitalen Foto sollten die Aktivitäten oder die Einrichtung dargestellt werden und mit Informationen (Name des Vereins, Angebote, Kontaktadresse etc.) unterlegt sein. In einem Auswahlverfahren wird über die Zuordnung zu den Monatsblättern entschieden.
Der Kalender wird ab Herbst 2020 in Bocholt gegen eine geringe Schutzgebühr angeboten.
Kontakt und Einsendeschluss
Beiträge können elektronisch per E-Mail an kinderschutzbund-kalender@web.de oder per klassischer Post an den Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Bocholt, Ebertstr.17, in 46395 Bocholt gesendet werden. Bei postalischer Einsendung sollte der Beitrag auf der Rückseite mit der Anschrift und dem Telefonkontakt des Bewerbers versehen sein.
Spätester Einsendetermin ist Freitag, 19. Juni 2020. Rückfragen beantwortet die Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes unter Tel. 02871 225888.

Foto: Familienkalender (Copyright: shutterstock – Lithiumphoto)

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp