Stadt geht mit externem Beratungsbüro auf die Suche nach Bocholter Markenkern



Fahrradstadt? Einkaufsstadt? Zukunftsstadt? Europastadt? Bocholt sucht seinen Markenkern. Deshalb hat man jetzt das Beratungsbüro Brandmeyer aus Hamburg damit beauftragt, die „Essenz aus all den starken Themen“, wie es Stadtmarketing-Aufsichtsratsvorsitzender Rudolf Schmeing heute im Rahmen einer Pressekonferenz formulierte, zu finden und in ein Konzept zu gießen. So viel steht fest: „Nörgends bäter as in Bokelt“ wird es nicht

Es gehe mehr als um einen Slogan und die emotionale Bindung der Bürgerinnen und Bürger an ihre Stadt, hieß es. „Wir suchen etwas, was wir nachher ins Schaufenster und mit dem wir auf Messen und in Medien werben können“, verdeutlichte Bürgermeister Thomas Kerkhoff 

Geschäftsführer Peter Pirck und sein Team vom Brandmeyer-Team, zu dem unter anderem auch Professor Dr. Sebastian Zenker (ESB Copenhagen) gehört, sind spezialisiert auf die Markenbildung von Städten und Regionen. Verantwortlich zeichnet sich dieses Büro unter anderem bereits für den Markenbildungsprozess für Bielefeld, der dort im Jahr 2016 startete.

In Bocholt wurde zunächst eine Projektgruppe gegründet. Am 12. September soll eine öffentliche Auftaktveranstaltung stattfinden. Anschließend wird es mehrere Umfragen geben. Prozessende ist voraussichtlich Mitte 2024 sein.

Die Markenbildung für Bocholt ist zunächst unabhängig von der jüngsten Befragung zu Innenstadtentwicklung. „Aber die Ergebnisse dazu werden natürlich mit einfließen“, erläuterte Stadtmarketingchef Ludger Dieckhues.

  1. Birgit Kieliszek says:

    Vielleicht mal nicht nur endlose Neubauten , Selfie-points und Beratungsbüros die sich um das Image
    kümmern. Einfach mal bürgernah oder nach Rhede gucken.
    Die Stadt der Kinder bietet vielleicht Anregung 😉

    • Nun, die Klugs…….r vom Stadtmarketing, einschließlich des Bürgermeisters, wissen nicht, was ihre Stadt ausmacht. Der Horizont reicht da nicht bis Rhede. Also müssen da ein paar hochbezahlte Besserwisser aus Hamburg ran!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert