Januar 26, 2023

Stadt will Parkgebühren in der City zum Teil drastisch erhöhen

Die Stadt Bocholt will die Parkgebühren zum Teil drastisch erhöhen. In der City sollen sie zunächst von 1 auf 1,20 Euro pro Stunde steigen. Langfristig werden sogar 1,50 Euro angestrebt. Außerhalb des Stadtringes sollen die Gebühren sogar mehr als verdoppelt werden. Dort steigen sie von 25 auf 60 Cent je Stunde. 

Die Stadtverwaltung begründet das in einer Vorlage für den Haupt-und Finanzausschuss zum einen mit steuerrechtlichen Gründen. Zum anderen soll erreicht werden, dass das Parkhaus und die Tiefgarage in der Innenstadt stärker genutzt werden. So sieht es auch das neueste Mobilitätskonzept vor. In den sogenannten Parkbauten werden die Gebühren denn auch nicht erhöht.

630  Parkplätze und damit etwa ein Viertel der verfügbaren Parkplätze sind betroffen. Daher erwartet die Verwaltung nach eigenen Angaben keine negative Auswirkung auf Handel, Dienstleistung und Gastronomie in der Stadt. Bislang verdient die Stadt mit der Parkgebühren rund 800.000 Eurp jährlich. Die sSumme wird sich im ersten Schritt vermutlich auf 910.00 Euro erhöhen.

Archivfoto: Made in Bocholt

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News