StadtBus GmbH bilanziert: Positive Fahrgastentwicklung hat sich 2018 fortgesetzt

StadtBus GmbH bilanziert: Positive Fahrgastentwicklung hat sich 2018 fortgesetzt
all News sl

„Das Jahr 2018 reiht sich in die positive Fahrgast- und Erlösentwicklung der Vorjahre ein und setzt damit den positiven Trend bei der StadtBus Gesellschaft weiter fort“, bilanziert Jens Dörpinghaus als Geschäftsführer der Stadt Bocholt GmbH in einer ersten Bewertung das Jahr 2018. So nutzten im Jahr 2018 insgesamt rund 1,571 Millionen Fahrgäste (Vorjahr 1,539 Mio.) die Bocholter StadtBusse (inkl. der Fahrgäste mit Schwerbehindertenausweis). Der Anteil der Schwerbehinderten, der jährlich aufgrund einer Vorgabe des Landes NRW erhoben werden muss, ist jedoch weiterhin rückläufig und betrug im Jahr 2018 nur noch rd. 8,0% (Vorjahre: 8,5%, 9,1%, 11,2 % bzw. 13,2%) an der Gesamtfahrgastzahl. Diese Verringerung des Schwerbehindertenanteils (wird jährlich durch eine Verkehrserhebung festgestellt) ist unter anderem auch auf die gleichzeitige Steigerung der Fahrgäste ohne Schwerbehindertenausweis um rd. 30.000 (Vorjahr: Steigerung um rd. 70.000) zurückzuführen und ist somit von 1,419 Mio. auf 1,447 Mio. gestiegen. Dies stellt eine Steigerung von 2,05 % im Vergleich zum Jahr 2017 dar.

Insgesamt hat sich durch die gestiegene Anzahl der Fahrgäste die Situation bei den Erlösen aus dem Ticketverkauf verbessert, so dass die Fahrgeldeinnahmen insgesamt rd. 1,385 Mio. € (netto) betrugen (Vorjahr 1,374 Mio. €). Dieses Ergebnis trägt dadurch positiv zum Gesamtergebnis der Gesellschaft für das Jahr 2018 bei. Die genaue Ermittlung des Kostendeckungsgrades (Gesamterlöse in Relation zu den Gesamtkosten) wird jedoch erst im Rahmen des festgestellten Jahresabschlusses zu einem späteren Zeitpunkt genau feststehen. Im Jahr 2017 lag dieser bei 64,2% – etwas geringer wird er auch für 2018 erwartet. Hierzu wie auch zum gesamten Jahresergebnis der StadtBus Bocholt GmbH als Konzernunter-nehmen innerhalb der Stadtwerke Bocholt Gruppe erfolgt eine genaue Information zu einem späteren Zeitpunkt.
Der positive Trend in Bezug auf die Fahrgastzahlen und Fahrgelderlöse ist nicht nur in Bocholt, sondern auch bundesweit festzustellen, allerdings in deutlich niedrigerem Ausmaß. Gemäß den erhobenen Zahlen des statistischen Bundesamtes wuchs die Anzahl der Fahrgäste bundesweit im Jahr 2018 leicht um 0,6 % im Vergleich zum Vorjahr, im Liniennahverkehr mit Bussen sanken diese sogar leicht um -0,7 %.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.