August 12, 2022

StadtBus GmbH hebt Umstiegsgarantie für die Krankenhauslinie auf

Ab Montag, 22.11.2021 wird die Umstiegsgarantie am Bustreff für die Linie C1 (Stenern – Kranken- haus) bis zur Beendigung der Sperrung des Barloer Weges aufgehoben. Das bedeutet für die Fahrgäste, dass bei Verspätungen auf der Linie C1 bei der Ankunft am Bustreff zukünftig nicht sichergestellt ist, in die anderen Stadt- und TaxiBus-Linien direkt umsteigen zu können. Ausnahmen bilden die Ankünfte um 07.45 Uhr und 13.45 Uhr an Schultagen, da um diese Zeit der Schülerverkehr mit einem Umstieg zwischen allen Linien gewährleistet werden muss. Die bestehende Umleitung, die mit Haltestellensper- rungen verbunden ist, bleibt auf der Linie C1 unverändert bis zu Beendigung der Sperrung bestehen.
Hintergrundinfo: Bereits seit dem 06.09.2021 muss die Linie C1 auf der wichtigen Anbindung zum Krankenhaus (Ärztehäuser) eine Umleitung fahren, da der Barloer Weg zwischen Kurzer Weg und Louis-Pasteur-Ring aufgrund von Straßenbauar- beiten gesperrt ist. Die Umleitung führt aufgrund der zu befahrenden Straßen insbesondere in den Hauptverkehrs- zeiten zu großen Verspätungen, da die Gerhard-Ahold-Straße und die Vardingholter Straße als Umleitungsstrecke für den Gesamtverkehr häufig keinen Begegnungsverkehr mit einem Bus zulässt. Mit dieser Umleitung sind zudem mehrere Haltestellensperrungen verbunden, u.a. auch die Haltestelle direkt vor dem St. Agnes Hospital. Ursprüng- lich sollte die Sperrung bis zum 29.10.2021 dauern. Aufgrund von Verzögerungen beim Straßenbau wurde diese jedoch verlängert, so dass derzeit eine Sperrgenehmigung bis zum 22.12.2021 vorliegt.
Da in den letzten Wochen in der dunklen und nassen Jahreszeit bei hohem Verkehrs- und Fahrgastaufkommen verstärkt Verspätungen der Linie C1 auftraten, wird die Umstiegsgarantie auf dieser Linie ab dem o.g. Datum (22.11.2021) aufgehoben, damit die Fahrplanstabilität (Pünktlichkeit) der anderen Stadtbus-Linien verbessert wird. Andere StadtBus-Linien müssen dann bei Verspätungen der Linie C1 nicht mehr warten und verspäten sich selbst nicht aufgrund des verspäteten Anschlusses.
Wir bedauern diese grundsätzlich nicht kundenfreundliche Entscheidung sehr und bitten daher alle Fahrgäste um Verständnis für diese Maßnahme – sie wurde im Interesse der Fahrgäste und des Fahrpersonals auch im Sinne der Verkehrssicherheit so entschieden, da wir auf die Dauer der Sperrung und der dadurch schlechten Erreichbar- keit des Krankenhauses und der Ärztehäuser leider keinen Einfluss haben.
Weitere Infos über Bus & Bahn gibt’s selbstverständlich im StadtBusCenter am Bustreff (Europaplatz) persönlich oder telefonisch unter 02871-219190.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News