„STADTRADELN 2020“: Bocholt unter den Top drei



Bocholt (PID). Die Würfel sind gefallen – das bundesweite Endergebnis der Aktion „STADTRADELN 202″0 steht fest. Erneut hat es die Fahrradstadt Bocholt auf die vorderen Ränge geschafft. In Nordrhein-Westfalen belegt Bocholt in der Kategorie „Kommunen zwischen 50.000 und 100.000 Einwohner“ Platz 2, bundesweit Platz 3 bei den Mittelstädten. „Bei insgesamt 1.482 teilnehmenden Kommunen ein tolles Ergebnis“, sagen Bürgermeister Thomas Kerkhoff und Stadtbaurat Daniel Zöhler unisono.
Insgesamt wurden im Aktionszeitraum vom 16. August bis 5. September 2020 in Bocholt 405.970 Kilometer von 1.574 Radlerinnen und Radlern geradelt. „Umgerechnet wurden dadurch knapp 60 Tonnen CO2 eingespart“, erklärt Bocholts Umweltreferentin Angela Theurich und verweist auf die Wirkung für Umwelt und Klimaschutz.
„Ich bin fest überzeugt, dass Bocholt eine Fahrradstadt ist. Wir werden weiter das Thema Radverkehr konsequent mitdenken“, sagt Bürgermeister Kerkhoff. „Die im Mobilitätskonzept vorgesehenen Maßnahmen werden den Radverkehr in Bocholt weiter nach vorne bringen“, ergänzt Stadtbaurat Zöhler.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Übergabe der Preise nicht im großen Rahmen stattfinden. Bürgermeister Thomas Kerkhoff übersandte mittels Videobotschaft Glückwünsche an die drei erfolgreichsten Bocholter Schulklassen: „Bitte macht auch im nächsten Jahr alle wieder mit. Ich hoffe, dass dann auch wieder eine persönliche Preisverleihung möglich ist.“
Die Klasse FSL 11 des Berufskollegs Bocholt West fuhr im Aktionszeitraum 10.358 Kilometer und erhielt Bocholt-Taler im Wert von 500 Euro. Es folgten die Klasse 9d mit 8.605 Stadtradel-Kilometern (Bocholt-Taler im Wert von 300 Euro) sowie die Klasse 6a des Mariengymnasiums mit 5.114 Stadtradel-Kilometern (Bocholt-Taler im Wert von 200 Euro).
Zudem beglückwünschte Kerkhoff schriftlich die Einzelgewinner. Sie erhielten ebenfalls ihre Preise: Über den „Bratesel“, einen innovativen Fahrrad-Grill aus dem Münsterland, darf sich Eva Langstein freuen, über eine mit einem Gutschein vom Biomarkt gefüllte wasserdichte Fahrradtasche Sabrina Schumacher.
Bocholt Gutscheine im Wert von je 100 Euro gehen an Lennart und Sonja Büdding, Jürgen Kemper, Sabine Laar und Monika Ludwig. Weitere zehn Bocholt Gutscheine in Höhe von je 50 Euro gewinnen Heinrich Aehling, Margarete Angenendt, Gregor Gehling, Robert Idung, Maike Knufmann, Heribert Pieper, Urs Pietschann, Julia Robeling, Gisela Schlebes und Herbert Schmeinck.
„Der Erfüllung von Extra-Wünschen sollte somit nichts mehr im Wege stehen“, meint Umweltreferentin Theurich. Sie bedankt sich bei der Volksbank Bocholt e.G. und beim Land NRW für die Unterstützung der Aktion vor Ort.
Ergebnisse unter www.stadtradeln.de .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert