November 29, 2021

Süssmuth betont Wert von Integration

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

blank

Im Landtag NRW stand jetzt ein Festakt zum 25-jährigen Bestehen des Landesintegrationsrates statt. Aus Bocholt gratulierten der Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Bocholt, Juan Lopez-Casanava , und der kommissarische Geschäftsführer des Integrationsrates der Stadt, Bruno Wansing. Ehrengast war Prof. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagespräsidentin a.D.

Sie betonte in ihrer Ansprache, wie wichtig die Zivilgesellschaft für die Integrationsbemühungen sei. Dabei sei es nicht so wichtig, gesetzliche Vorgaben zu machen sondern: “Kein Gesetz ersetzt die menschliche Haltung”, so Prof. Süssmuth. Sie wünsche sich vor allem Chancengerechtigkeit für die Kinder. “Kinder brauchen Kinder, und wir dürfen kein soziologenchinesisch sprechen sondern die Sprache der Menschen. Es ist wichtig, dass ich sprechen kann, erst in meiner Muttersprache und dann in der zweiten, dritten oder auch vierten Sprache.”

Tayfun Keltek, Vorsitzender des Landesintegrationsrates, betonte abschließend, dass es kein “entweder/oder” geben dürfe sondern nur ein “sowohl als auch”, wenn es um Integration, doppelte Staatsbürgerschaft, kommunales Wahlrecht und muttersprachlichen Unterricht gehe.

Quelle und Foto: Stadt Bocholt

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp