Taekwondokas absolvieren erfolgreich ihre Prüfungen



Die am 02.12.2023 im TSV Bocholt geprüften Sportler Jörg Schunkert, Detlef Büning, Mike Grintz, Romeo Somi, Noah Buchowski und Patrick Preuschoff haben erfolgreich ihre Schwarzgurtprüfung für den nächsthöheren Dan-Grad absolviert. Mit langjähriger Erfahrung im Taekwondo zeigten sie in den Disziplinen Kampftechniken, Grundschultechniken, Poomsae-Formenlauf, Pratzenübungen, Sandsackarbeit, Einschrittkampf, Freikampf, Selbstverteidigung und Bruchtest beeindruckende Leistungen.

Die Prüfung dauerte fünf Stunden, wobei Patrick Preuschoff trotz einer Verletzung nach zwei Stunden die Prüfung unter Schmerzen fortsetzte. Der Höhepunkt der Prüfung war der Bruchtest, bei dem die Sportler drei Bretter mit einer Kombination aus zwei Beintechniken und einer Armtechnik durchbrachen. Noah setzte noch einen drauf und zerbrach zusätzlich ein Brett mit einem 720-Grad-Kreißfußschlag.

Die gut besuchte Halle verfolgte gespannt über fünf Stunden die Prüfung und belohnte die Sportler mit Applaus. Die Gürtelprüfung war besonders, da sie sowohl nach den Regeln des World Taekwondo (WT) als auch der Internationalen Taekwon-Do Federation (ITF) abgelegt wurde.

Als abschließende Ehrung erhielten die Sportler Urkunden und ein Samurai-Schwert. Dieses symbolisiert die Tugenden eines Schwarzgurtes, orientiert an den Verhaltenskodex der Samurai. Über die Jahre des traditionellen Kampfsporttrainings formt sich neben den körperlichen Fähigkeiten vor allem der Charakter – eine Beständigkeit, die über nationale und internationale Titel hinausgeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert