Teatime in Bocholt – und Shelia Fischer liest

Teatime in Bocholt – und Shelia Fischer liest
Info Orbis

Kleine Geschichten habe sie schon als Kind geschrieben, erinnerte sich
Shelia Fischer, die am Sonntag in der Galerie June Art eine Lesung gab.
Vorgestellt wurden zwei ihrer Bücher. „Der andere Kunsthändler“ ist ein
Krimi, bei dem es um unseriösen Kunsthandel geht. Der Kunsthändler hält sich
bei der Beschaffung nicht an legale Wege und organisiert für seine
anspruchsvollen Kunstliebhaber teure Exponate, wie z.B. chinesische Vasen
aus dem 16. Jahrhundert. Hierbei zieht er sich einige Blessuren zu. Der
Umgang mit Auftraggebern und Verkäufern ist von Spannung, Abenteuer und
Verfolgung durch die Polizei geprägt. Natürlich kommt auch die „Liebe“ nicht
zu kurz und man kann es sich vorstellen, alles ist sehr kompliziert.
Resümee: Krimis können auch romantisch sein. Bei der „Hochzeit auf den
Hamptons“ überwiegt die Romantik. Eine leichte und kurzweilige Lektüre, die
in die Welt der „Reichen und Schönen“ einlädt und wohl auch eine tragische
Geschichte verbirgt, die ihre Aufklärung wohl noch findet. Shelia Fischer
mit bürgerlichem Namen, Silke Fischer lebt ihre Leidenschaft fürs Schreiben
und freute sich sehr, eine Teatime in der Galerie von June Erkelenz, erleben
zu dürfen. Jeweils am 1. Sonntag im Monat findet dort eine Veranstaltung
statt.

Orbis

Über Orbis

Das Projekt Orbis liefert verständliche Informationen in mehreren Sprachen, in denen ein Großteil der in Bocholt lebenden Menschen erreichbar ist. Die Berichte erstellt allein die Projektgruppe. Inhaltlich verantwortlich ist Hans-Jürgen Dickmann, Up'm Höwel 45, 46399 Bocholt, Telefon 02871 3 17 82