September 18, 2021

Temposünder flüchtet unter Drogeneinfluss

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Ein Temposünder ist am Montag in Bocholt vor der Polizei geflüchtet: Als die Beamten ihn anhalten wollte, ergriff der 20-Jährige die Flucht. Das Geschehen spielte sich gegen 20.25 Uhr auf der Dinxperloer Straße ab. Polizeibeamte hatten dort das Tempo der Verkehrsteilnehmer gemessen. Der Wagen des Isselburgers war zu schnell unterwegs, weshalb die Polizisten ihn anhalten wollten. Doch der junge Mann bog erst in eine Seitenstraße ab, kam aber kurz darauf wieder zurück auf die Dinxperloer Straße. Als der Fahrer den Funkstreifenwagen sah, gab er Gas. Weder von Anhaltezeichen noch von Blaulicht und Martinshorn ließ sich der 20-Jährige zum Stoppen bewegen. Schließlich gelang es der Besatzung der Funkstreife, sich vor den Wagen des Isselburgers zu setzen und ihn so schließlich an der Weiterfahrt zu hindern. Der junge Mann gab an, die Anhaltesignale erst sehr spät wahrgenommen zu haben. Ein Drogentest schlug positiv an auf Amphetamin. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein. Ein Arzt entnahm dem Fahrer in der Polizeiwache in Bocholt eine Blutprobe, um den Drogenkonsum exakt nachweisen zu können.

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp