Tierheim in Finanznot: Verkauf von Überraschungstüten soll helfen

Auch in diesem Jahr hat Corona das Tierheim fest im Griff. Die allgemeine Lage ist angespannt. Durch den Ausfall von Festen, der Cafeteria Schliessung und dem Wegfall der Tierpension fehlen dem Tierheim Einnahmen im mittleren fünfstelligen Bereich. Die Tiere müssen aber weiter artgerecht versorgt werden. Auch zeigt der Kleintier- und Katzenbereich erste Corona bedingte Auswirkungen. Beide Bereiche sind übervoll. Bei den Katzen ist allerdings ein großer Teil auch auf das Nichtfunktionieren der Kastrationspflicht in der Praxis zurückzuführen.

- Werbung -


Wollen Sie mehr einzigartigen Content lesen? Dann werden Sie jetzt Mitglied und unterstützen Sie unsere Arbeit. Mehr Infos hier

Deshalb hat John Boy, Sylvia´s Bordeaux Dogge, in Anknüpfung an Stanley´s Erfolg aus dem Vorjahr wieder Überraschungstüten gepackt, um den Tieren im Tierheim wenigsten ein bißchen Weihnachten zu ermöglichen. Diesmal gibt es aber nur einheitliche Tüten zum Preis für 10, Euro, die, unterschieden nach Katzen- und HundeliebhaberInnen Nützliches und Schönes für Tier und Mensch enthalten. Abgegeben werden die Tüten am 12.12.2021 im Tierheim Bocholt, Wiener Allee in der Zeit von 11.00 – 16.00 h. Verkauf nur solange der Vorrat reicht.

Die Aktion ist diesmal organisiert wie ein Rundgang. Neben der Tütenabgabe gibt es an verschiedenen Stationen kleine Verkaufsstände mit nützlichen und schönen Kleinigkeiten für Tier und Mensch. Ein kleiner Imbiß mit Bratwurst (Fleisch und Vegan) sowie Suppe (auch für Veganer) und Kakao und Glühwein runden den Rundgang ab. Für den Einlass aufs Tierheim Gelände gilt die 2G Regel und Maskenpflicht auf dem gesammten Gelände. Je nach Publikumsandrang kann es am Eingangstor zu Wartezeiten kommen. Das Tierheim Team und der Vorstand mit den Ehrenamtlichen bittet um Verständnis. Der Erlös kommt natürlich vollständig den Tieren und der Tierheimarbeit zu Gute.

blank

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News