Tiernotruf Bocholt ist rund um die Uhr im Einsatz

Tiernotruf Bocholt ist rund um die Uhr im Einsatz
all

Ein einzelnes Tier zu retten, verändert nicht die Welt, doch die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier: So lautet der Leitsatz des Tiernotruf Bocholt E.V. den die ehrenamtlichen Helfer und Tierliebhaber immer im Vordergrund halten möchten und der dringend Helfer und Spenden benötigt. An 365 Tagen im Jahr sind die Tierliebhaber 24 Stunden täglich unermüdlich im Dienste des Tieres im Einsatz. Da kann es schon mal vorkommen, dass das Mittagessen ausfallen muss, meint Martina Utzig im Gespräch mit Made in Bocholt.

Zunächst als Gruppe des Tierheim Bocholt gestartet, wurde der Tiernotruf Bocholt am 15.05.2015 von den Initiatoren Günther Schmitz und Tatjana Sieberg- Schmitz gegründet. Wegen der stetig wachsenden Zahl der Einsätze wurde dann im November 2016 der gemeinnützige Verein Tiernotruf Bocholt E.V. daraus. Die Notrufnummer lautet: 02871- 4897686

Sobald ein Notruf eingeht, ist ganzer Einsatz gefragt. Man muss schnell vor Ort sein und dabei weiterhin telefonisch erreichbar sein. Vor Ort muss dann die Situation eingeschätzt und schnell gehandelt werden.
Das ist nicht ganz ungefährlich. Denn verletzte Tiere können auch schon mal kräftig zubeißen.

Insbesondere Katzen reagieren oftmals sehr empfindlich. Deshalb tragen die Tierretter stets Schutzkleidung, damit es bei den Einsätzen nicht zu Verletzungen kommt. Dabei ist es egal, ob es sich um kleine oder große Tiere handelt. Der Tiernotruf Bocholt E.V. fährt für alle Tiere zu den Einsatzorten – egal ob klein oder groß. Da macht es keinen Unterschied ob ein Vogel, eine Maus, eine Katze oder ein Reh in Not ist.

Nach Einschätzung der Situation an den Einsatzorten muss dann schnell entschieden werden , ob ein Tierarzt oder eine Pflegestelle aufgesucht oder der Halter ausfindig gemacht werden muss. Manchmal werden die Tiere auch nach gründlicher Untersuchung wieder ausgewildert – natürlich nur wenn sie völlig unversehrt sind.

Da die Zahl der Einsätze stetig zunimmt, werden dringend sowohl ehrenamtliche Tierliebhaber als auch Sponsoren gesucht. Denn die ehrenamtlichen Helfer sind in der Regel hauptberuflich tätig und nicht immer einsatzfähig. Sie gehen tagsüber ihrem Beruf nach und verbringen ihre Freizeit damit sich liebevoll und aufopfernd um Tiere in Not zu kümmern, so Martina Utzig, zweite Vorsitzende vom Tiernotruf Bocholt E.V.

Wer ehrenamtlich aktiv werden möchte sollte keine Berührungsängste mit Tieren und keine Allergien haben. Ein Führerschein sollte nach Möglichkeit auch vorhanden sein, denn nach einer Einarbeitungszeit sollten die Helfer in der Lage sein selbstständig zu den Einsatzorten zu fahren. Wer sich bewerben oder helfen möchte, findet alle wichtigen Informationen unter folgender Adresse: www.tiernotruf-bocholt.de. Dort gibt es den Amazon- Wunschzettel, die Möglichkeit Mitglied zu werden, zu spenden oder sich als ehrenamtliche/r Helfer/in zu bewerben. Jede Art der Hilfe ist willkommen. Da in den vergangenen Monaten mehrfach die Reifen der beiden Einsatzfahrzeuge zerstochen wurden, ist der Tiernotruf Bocholt E.V. aktuell umso mehr auf Spendengelder angewiesen.

Made in Bocholt

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.