Oktober 3, 2022

Tipps aus erster Hand für Existenzgründerinnen

Tipps aus erster Hand für Existenzgründerinnen
Informationsveranstaltung für Frauen am Dienstag, 6. September, 18 Uhr im Geschäft „SirHenry´s“ // Teilnahme kostenlos

„Zu Gast bei Unternehmerinnen!“ Unter diesem Motto lädt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bocholt, Astrid Schupp, am Dienstag, 6. September, interessierte Frauen ein. Beginn ist um 18 Uhr im Geschäftslokal „SirHenry´s“ (Schanze 3) in Bocholt. Die Veranstaltung richtet sich an Frauen, die über eine Existenzgründung nachdenken und Basisinformationen für den Weg in die Selbständigkeit benötigen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen nimmt das Gleichstellungsbüro der Stadt Bocholt unter E-Mail gleichstellung@bocholt.de entgegen.

Eine Unternehmerin berichtet an diesem Abend über ihre Erfahrungen aus der Praxis. Die Gründungsberaterin Ulrike Wegener von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken (WFG) wird ausführliche Informationen zu den Anforderungen an ein Gründungskonzept, zu den Fördermöglichkeiten und zur Abgrenzung von freiberuflichen und gewerblichen Tätigkeiten geben. Anregungen zu den verschiedenen Formen einer Existenzgründung und Fragen zur wirtschaftlichen Tragfähigkeit werden erörtert.

„Interessierte haben die einmalige Gelegenheit, aus der Praxis für die Praxis zu lernen und Wichtiges von weniger Wichtigem im Zuge einer Gründung zu unterscheiden“, werben die Veranstalterinnen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe „Frau+Beruf“ der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Borken statt.

Ulrike Wegener von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken (WFG)

U. Wegener

Ulrike Wegener von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken (WFG)

Quelle: Stadt Bocholt

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News