Oktober 21, 2021

Tobias Engelken neuer Trainer des 1. FC Bocholt II

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bocholt. Tobias Engelken wird ab sofort neuer Trainer des Bezirksligisten 1. FC Bocholt II. Der 39-jährige B-Lizenz-Inhaber übernimmt damit das Traineramt des vergangene Woche zurückgetretenen Thomas Schunkert.

Engelken ist gebürtiger Bremer und vor einem Jahr nach Kalkar gezogen. In Niedersachsen war er zuletzt als Cheftrainer der Senioren-Mannschaften von SV Baden, TSV Posthausen und TSV Bierden tätig.

- Werbung -

Caritas sucht Pflegekräfte (m/w/d)


WIR PFLEGEN MENSCHLICHKEIT - und das nicht nur im Umgang mit unseren Patientinnen und Patienten, sondern genauso im Umgang miteinander. Das ist Deine Chance auf einen Platz im Team Caritas als Pflegefachkraft (m/w/d). Wir suchen Dich für die Seniorentagespflege in Bocholt, für die Palliativ-Care in Rhede sowie die ambulante Pflege in Bocholt und Rhede mit unterschiedlichem Stundenumfang. Mehr Infos hier

„Der Kontakt zu Tobias kam bereits vor mehreren Monaten über unseren Präsidenten Ludger Triphaus zustande und hat mich nun in die glückliche Lage versetzt, kurzfristig auf den Rücktritt von Thomas Schunkert zu reagieren. Er war auf der Suche nach einem ambitionierten Verein, den er mit seinen Fähigkeiten unterstützen wollte. Wir konnten uns in der Zwischenzeit mehrmals über die Thematik Fußball und das Drumherum austauschen, und es wurde schnell klar, dass wir sehr ähnliche Vorstellungen haben”, freut sich FC-Teammanager Manuel Jara über die schnelle Entscheidung. „Tobias ist Inhaber der UEFA-B-Lizenz und verfügt aufgrund seines beruflichen Werdegangs auch über weitreichende Kenntnisse in den Bereichen Coaching, Pädagogik und Kommunikation. Der positive Umstand, dass Tobias in unserem lokalen Bereich noch ein unbeschriebenes Blatt ist, ermöglicht Trainer und Mannschaft eine optimale Ausgangsbasis, ein neues und hoffentlich ebenso erfolgreiches Kapitel aufzuschlagen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wir werden unsere so wichtige zweite Mannschaft weiter bestmöglich unterstützen.”

„Ich freue mich sehr darauf, jetzt für einen namhaften Verein wie den 1. FC Bocholt tätig zu werden. Ich sehe eine zweite Mannschaft auf diesem Niveau grundsätzlich als eine Art U23, die Junioren erste Schritte im Herrenbereich ermöglicht – wobei natürlich auch unbedingt ein paar routiniertere Kräfte im Team wichtig sind, die bestenfalls eine Vorbildrolle ausfüllen können. Gleichzeitig soll die Zweite als Sprungbrett dienen für Talente, die die richtige Einstellung für höherklassigen Fußball in der ersten Mannschaft mitbringen. Zudem soll die Reserve Akteuren aus dem Erstherrenkader Spielpraxis ermöglichen, um sie beispielsweise nach Verletzungen wieder an den Wettkampf zu gewöhnen”, sagt der neue Coach über seine neue Aufgabe. Zu den Zielen mit dem neuen Team sagt Engelken: „Ich werde nun erst einmal die Mannschaft kennenlernen und möchte, dass wir im Hier und Jetzt – also in jeder einzelnen Trainingseinheit und in jedem einzelnen Spiel – alle unsere Fähigkeiten einbringen und uns gegenseitig helfen. Im Zeitraum der verbleibenden sechs Spiele der Hinrunde bzw. acht Spiele bis zur Winterpause, gilt es, schnell die Stärken der einzelnen Spieler zu identifizieren und sie nach meinen Vorstellungen gewinnbringend für die Mannschaft einzusetzen.” Der gebürtige Bremer betont außerdem, dass ihm „Disziplin, Einstellung, Charakter, Mentalität und Teamgeist“ besonders wichtig seien. „Denn dann fällt es auch leichter, immer wieder das Maximum aus sich herauszuholen, um so viele Punkte wie möglich zu sammeln.”

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp