„Tour der Chancen“ startet in Bocholt



Auf die Fahrräder, spenden, los! Am Sonntag, 28. April 2024, startet die „Tour der Chancen“. Neun Kaufleute aus der Region fahren mit dem Fahrrad in sechs Etappen 707 Kilometer von Bocholt über Moers nach München. Das ist nicht nur eine sportliche Herausforderung, sondern vor allem eine Herzensangelegenheit. Denn sie sammeln gemeinsam Spenden für die EDEKA Rhein-Ruhr Zukunftsstiftung. Diese setzt sich seit 2020 für Bildungsprojekte in Nordrhein-Westfalen ein und fördert damit benachteiligte Kinder und Jugendliche.

Die Tour der Chancen startet offiziell am Edekaplatz in Moers und wird von einem Spendenfest begleitet. Persönlicher Einsatz für die gute Sache Alexander Elskamp (Foto), Kaufmann aus Bocholt und Vorstandsmitglied der Zukunftsstiftung, hat die Tour der Chancen ins Leben gerufen: „Sie ist aus einer spontanen Idee heraus entstanden. Wir möchten uns nicht nur finanziell einbringen, sondern uns auch persönlich für die gute Sache einsetzen. Mit der Tour können wir im doppelten Sinne etwas bewegen: Wir machen auf die Stiftung und die wichtige Arbeit unserer Partner aufmerksam, sammeln Spenden und eröffnen benachteiligten Kindern und Jugendlichen so neue Perspektiven.“

Die im Rahmen der Tour der Chancen gesammelten Spenden kommen zwei Partnern zugute: dem Kinderschutzbund Essen und der Stiftung Kinderglück in Dortmund. Konkret fördert die Kaufmannschaft 25 Lernpatenschaften in Essen und beteiligt sich an dem Bau eines Kinderschutzhauses. Außerdem stattet sie mit der Stiftung Kinderglück eine Grundschule mit Fahrrädern aus, um allen Kindern den Zugang zu Mobilität zu ermöglichen.

Die Tour der Chancen startet am Sonntag, 28. April, morgens in Bocholt. Erstes Ziel ist das Spendenfest mit vielen lokalen Partnern am Edekaplatz in Moers. Dieses findet von 10 bis 14 Uhr statt. Gegen eine freiwillige Spende gibt es Kaffee und Kuchen, frisches Obst, Würstchen vom Grill, frische Waffeln und vieles mehr. Außerdem können die Besucher bei einer Autogrammstunde Fußballspieler vom MSV Duisburg kennenlernen, sich an einer Torwand behaupten, einen EDEKA LKW genauer unter die Lupe nehmen, einen Fahrradparcours durchlaufen, sich auf der Hüpfburg austoben oder schminken lassen.

Auch viele Einzelhändler vom Edekaplatz sind dabei und sammeln gemeinsam Spenden für die Zukunftsstiftung. PRESSEMITTEILUNG Jeder kann mitmachen: Engagement über EDEKA hinaus Die Tour der Chancen erstreckt sich über die Kaufmannschaft von EDEKA Rhein-Ruhr hinaus. Auch die EDEKA Regionen Südwest und Südbayern, durch deren Gebiete die Route führt, beteiligen sich – sei es mit Spenden oder begleitenden Aktionen. Mit dabei sind auch der Bocholter Unternehmer Mike Novak von Kaffee Imping, der die gesamte Strecke mitfährt, sowie 42 Sponsoren, die sich für jeweils 707 Euro – also die Anzahl der gefahrenen Kilometer – einen Platz auf den Trikots gesichert haben.

Außerdem engagieren sich auch die Bürgermeister von Bocholt und Moers. So begleitet Thomas Kerkhoff die erste Etappe der Tour von Bocholt nach Moers. Beim Spendenfest am Edekaplatz übergibt er den Staffelstab an Christoph Fleischhauer, der von dort aus mit nach Bonn fährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert