Trinkwasserspender demontiert – aber wenige Meter weiter kommt ein neuer



Die Soziale Liste macht sich Sorgen, dass der Trinkwasserspender vor dem “Haus der Weine“ an der Wesemannstraße beseitigt wurde. „Gerade jetzt mit Blick auf den Klimawandel und den Hitzeperioden sind Trinkwasserspender ganz besonders wichtig, auch und gerade für ältere Menschen“, betont Bärbel Sauer. Doch die Stadtverwaltung beruhigt. Auf dem Liebfrauenplatz, im Bereich des Spielpunktes (vor dem Laden „Tedi“) wird ein neuer, öffentlicher Trinkwasserspender montiert, den durstige Passantinnen und Passanten kostenfrei nutzen können.

Der Spender an der Ecke Langenbergstraße/Wesemannstraße funktionierte nicht mehr. Der Brunnen darunter hat schon seit vielen Jahren kein Wasser mehr und ist stillgelegt, wie die Bocholter Stadtwerke mitteilen.

Ein Trinkwasserspender im Liebfrauenviertel bleibt also erhalten, wird quasi wenige Meter weiter versetzt und gleichzeitig reaktiviert. Der Bauantrag ist laut BEW bereits gestellt. 

Foto. Soziale Liste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert