TSV Bocholt Deutscher Meister im Jugend-Schautanz – und Platz 3 bei den Jugend-Mariechen

Am vergangenen Wochenende fanden in Halle (Saale) die 47. Deutschen Meisterschaften im karnevalistischen Tanzsport statt.

Für die Tanzsportgarde des TSV Bocholt heißt es: „Wir haben Geschichte geschrieben“, denn erstmals in der 11-jährigen Vereinsgeschichte hat es ein Tanz der Tanzsportgarde des TSV Bocholt geschafft, die Jury so sehr zu überzeugen, dass die höchste Wertung der Disziplin gezogen wird und man damit den Titel Deutscher Meister tragen kann.

Aber der Reihe nach:

Am Samstag startete die Tanzsportgarde in der Disziplin „Jugend weibliche Garde“ (Altersklasse 6-10 Jahre) erfolgreich in den Tag. 424 Punkte erzielten die Tänzerinnen und verpassten damit nur aufgrund der schlechteren Streichwertung einen Platz auf dem Treppchen. Die Tänzerinnen zeigten aber schon hier, was sie sich für den Tag vorgenommen haben.

Die Sensation gelang dem Solomariechen Magdalena Bandrowska. In ihrem erst zweiten Jahr als Mariechen sprang sie mit starken 432 Punkten auf Platz 3 – und sicherte sich damit ein Platz auf dem Treppchen und einen wunderschönen Pokal.

In der Disziplin „Jugend Schautanz“ gab es kein Halten mehr. Im letzten Jahr hatte man knapp den Titel verpasst. Die Tänzerinnen waren in diesem Jahr so heiß darauf, den Titel zu holen. Und sie überzeugten und lieferten ab: 452 Punkten stand in großen Zahlen auf der Anzeigetafel – und darunter stand ganz groß eine „1“. Der Titel „Deutscher Meister“ war perfekt – ein Traum ging in Erfüllung. 10 Punkte betrug der Vorsprung auf Platz 2.

Cheftrainerin Jutta Gerritsen: „Egal, was ich jetzt sage – es wird nicht dem gerecht, was unsere Tänzerinnen hier heute erreicht haben. Es ist unfassbar. Wir haben so auf diesen Titel gehofft – jetzt ist er da und wir haben alle Tränen in den Augen vor Freude. Ich glaube, es dauert jetzt ein paar Tage, bis wir wirklich verstanden haben, was wir hier und heute erreicht haben!“

Am Samstagnachmittag gingen die Tänzerinnen der Junioren (Altersklasse 11-14 Jahre) an den Start und präsentierten vor knapp 8.000 Zuschauern ihren Schautanz „Auf dem Weg zum Schatz“. Die Tänzerinnen zeigten eine starke Vorstellung und konnten mit 428 Punkten ihre Durchschnittspunktzahl deutlich toppen. In einer starken Konkurrenz bedeutete das am Ende Platz 12.

Am Sonntag starteten die Tänzerinnen der Ü15-Garde. Am Vormittag ging es in der Disziplin „Ü15 Weibliche Garde“ um die Punkte der Juroren. Auch hier wusste die Tanzsportgarde zu überzeugen und sicherte sich mit 425 Punkten Platz 15. Auch hier wurde die bisherige Durchschnittswertung klar getoppt.

Gleiches gilt auch für den Schautanz der Ü15-Garde. „Ja oder Nein? Das Gewissen entscheidet“ lautet das Thema des Schautanzes. Und die Juroren konnten starke 436 Punkte mit ihrem Gewissen vereinbaren. Platz 13 zum Abschluss war ein absoluter Grund zum Feiern.

Jutta Gerritsen: „Das waren Deutsche Meisterschaften, die wir niemals vergessen werden. Wir sind Deutscher Meister geworden, haben mit Magdalena ein Mariechen auf dem Treppchen gehabt – und die Junioren und unsere Ü15-Garde haben bewiesen, dass sie auf den Punkt fit sind – und das körperlich, mental und im Herzen. Ich bin einfach nur dankbar – und sprachlos. Ich könnte die Welt umarmen und werde mich jetzt erst einmal bei ganz vielen Menschen bedanken, die diesen Erfolg an diesem Wochenende möglich gemacht haben!“

Die Feierlichkeiten werden in Bocholt noch weitergehen: Es wird auf jeden Fall am kommenden Wochenende eine große Meisterfeier mit allen Tänzerinnen, den Familien und den Freunden der Tanzsportgarde des TSV Bocholt geben.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "TSV Bocholt Deutscher Meister im Jugend-Schautanz – und Platz 3 bei den Jugend-Mariechen"

avatar
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Julia-Katharina Lobsch
Gast

Herzlich Glückwunsch.. tolle Leistung 😉