Oktober 20, 2021

TSV Rhinos nach zwei Spielen Tabellenführer

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Am vergangenen Samstag bestritten – bei bestem Footballwetter – die TSV Bocholt Rhinos ihr zweites Saisonspiel in der Landesliga NRW Ost, Gegner diesmal: die Titans aus Iserlohn.Trotz mehrerer verletzungsbedingter Ausfälle schafften es die Bocholter an die Leistungen aus dem vergangenen Spiel gegen Kleve anzuknüpfen und ließen von Minute eins an keine Zweifel, wer der Herr auf dem Platz ist. Mit nur drei Spielzügen gelang es den Rhinos, in Person von Alexander Baranmowski, den Weg in die Endzone der Gäste zu finden. Der Anschließende Extrapunkt wurde durch Timo Funke verwandelt, so dass es nach nicht einmal zwei Spielminuten 07:00 für die Hausherren stand. Das Touchdownfestival nahm so vor 150 Zuschauern seinen Lauf, ehe es mit einer 42:00 Führung in die Pause ging. Erstaunlich positiv fiel auf, dass die Bocholter keinen Qualitätsverlust durch ihre Ausfälle erlitten, obwohl einige Spieler das erste Mal auf einer Position spielten, oder wie RB Timo Funke nach einer langen Verletzung das erste Mal wieder spielfähig waren. In der zweiten Hälfte der Partie fingen die Trainer des Heimteams an munter zu rotieren, um unerfahrenen Spielern Spielpraxis zu geben und auf weitere Einsätze vorzubereiten. Dies tat dem Punkte-Rausch der Offense keinen Abbruch, im Gegenteil: In den letzten beiden Vierteln der Partie gelang es den Bocholtern weitere 33 Punkte auf das Scoreboard zu bringen. Die Statistik des Spiels ist mehr als alltäglich, hat es zum Beispiel die Offense geschafft über 500 Yards Raumgewinn zu erzielen. Im Angriff des Teams stellte sich Alexander Baranowski als absoluter Allrounder hervor. Errannte er nicht nur zwei Touchdowns, er fing noch zwei weitere Pässe von QB Emil Fohrer, so dass er zum Ende des Spiels 24 Punkte beitrug um seinem Team den Heimsieg zu schenken.

Hervorzuheben ist, dass die Gäste aus Iserlohn ein sehr faires Spiel ablieferten und die Spieler trotz der herben Niederlage ersichtlich Spaß am Spiel hatten. Ein Bild, was nicht allgegenwärtig im Amateursport ist, neigt man doch viel zu oft zur Frustration und Frustaktionen. Der Bocholter Trainer Max Klingberg fand nach dem Spiel passende Worte für sein Team: „Die Jungs haben jetzt gerade mal die ersten beiden Spiele der Saison hinter sich gebracht. Dass wir aus beiden Partien als Sieger hervorgehen, hat man sich erhofft. Die Höhe der Siege allerdings nicht zu erträumen gewagt. Wir hatten Heute mit vielen Ausfällen zu kämpfen, doch die Backups haben gezeigt, dass sie wenn es wichtig ist auf einem Niveau mit den Startern spielen. Viel wichtiger finde ich allerdings, dass man Heute gemerkt hat wie sehr wir ein Team sind und wie groß der Zusammenhalt ist. Lukas, der letzte Woche erst – erfolgreich – operiert wurde, stand heute mit Krücken am Spielfeldrand um sein Team zu unterstützen. Eine Geste, die mehr als tausend Worte spricht. Ich bin stolz auf mein Team. Zwei Spiele – zwei Siege. Jetzt heisst es: Kopf frei machen und auf unseren nächsten Gegner Brilon vorbereiten. Ganze zwei Wochen Vorbereitungszeit bleiben uns für die Gegneranalyse.“

- Werbung -

Caritas sucht Pflegekräfte (m/w/d)


WIR PFLEGEN MENSCHLICHKEIT - und das nicht nur im Umgang mit unseren Patientinnen und Patienten, sondern genauso im Umgang miteinander. Das ist Deine Chance auf einen Platz im Team Caritas als Pflegefachkraft (m/w/d). Wir suchen Dich für die Seniorentagespflege in Bocholt, für die Palliativ-Care in Rhede sowie die ambulante Pflege in Bocholt und Rhede mit unterschiedlichem Stundenumfang. Mehr Infos hier

Die Bocholter besetzen nach zwei Spieltagen den ersten Platz der Liga, und haben mit Abstand die meisten Punkte erzielt. Stand Heute, sind sie auch das einzige Team der Liga welches noch keine Punkte zugelassen hat. Ob dies auch gegen Brilon so ist bleibt abzuwarten. Das Kommende Spiel ist am Sonntag den 02.06.2019 in Brilon, Anpfiff im Stadion „Zur Jakobuslinde“ ist um 15 Uhr.

Foto: Middelhoff

- Werbung -

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Hallo!

wir senden Ihnen täglich ab 19 Uhr eine Schlagzeilenübersicht per WhatsApp. Dazu müssen Sie lediglich eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken) schicken. Wenn Sie keine Nachricht mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.  Oder nutzen Sie unseren ausführlichen NEWSLETTER "Der #Tag in Bocholt", der jeden Morgen um 7 Uhr per E-Mail versendet wird.

× Schlagzeilen per WhatsApp