U17 des 1. FC Bocholt ist vorzeitig Meister

U17 des 1. FC Bocholt ist vorzeitig Meister
Allgemein News sl

Die B-Junioren des 1. FC Bocholt haben sich durch ein 11:0 gegen TuB Bocholt vorzeitig die Meisterschaft in der Leistungsklasse gesichert. Damit nimmt die FC-U17 ebenso wie die A-Junioren des Vereins im Juni an der Relegation zum Aufstieg in die Niederrheinliga teil.

Zwei Spieltage vor Saisonende hat die Mannschaft der Trainer Niko Laukötter uns Dr. Jens Hölscher als Tabellenführer sieben Punkte Vorsprung auf den Zweiten DJK 97/30 Lowick und zudem eine Partie weniger bestritten. Zuletzt fuhr die FC-B-Jugend 15 Siege am Stück ein, unter anderem gegen Lowick (4:3) und den VfL Rhede (2:0). Der 1. FC Bocholt stellt mit 102 geschossenen Toren nicht nur die beste Offensive, sondern mit lediglich 15 Gegentoren die stärkste Defensive der Liga und liegt zudem in der Fairnesstabelle auf Rang 1.

Für Niko Laukötter, Cheftrainer der FCB-U17, ist die verdiente Meisterschaft logische Folge einer sehr guten Entwicklung seiner Mannschaft: „Nach anfänglichen Problemen und Punktverlusten haben wir uns von Spiel zu Spiel gesteigert. In den meisten Spielen hatten wir die jüngste Mannschaft gegen die meisten Gegner auf dem Platz.“ Laukötter betont außerdem: „Wir hatten neben der fußballerischen Weiterentwicklung auch immer unsere eigene Idee des Fußballspielens im Kopf und haben diese gegen jeden Gegner versucht durchzudrücken. Der Ballbesitz hat hier eine prägende Rolle gespielt, so dass wir von Woche zu Woche dominanter aufgetreten sind. Die Mannschaft kann stolz auf sich sein und mit breiter Brust in die Niederrheinliga-Quali gehen.“

Das Meisterteam im Foto:

Unten v.l.n.r.: Nick Scholten, Pascal Spallek, Hassan Merhi, Tom Lorei, Luis Moddenborg, Fynn Borremanns, Gian-Luca Amerkamp, Luca Puhe / Oben v.l.n.r.: Niko Laukötter, Damian Zuchowski, Pascal Weidemann, Taric Boland, Michel Hölscher, Tillmann Kruse, Lary Terhart, Christopher Hakvoort, Philipp Bastians, Jan Heinz, Tom-Luka Wanders, Dr. Jens Hölscher