Januar 19, 2022

Unfallbeteiligter gesucht

ArabicChinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishTurkish

Bocholt (ots) – Mit einem Sprung hat sich ein Jugendlicher am Dienstag in Bocholt bei einem Unfall in Sicherheit gebracht. Der 14-Jährige befuhr gegen 15.30 Uhr mit seinem Pedelec den für ihn links liegenden Radweg an der Franzstraße in Richtung Innenstadt – dieser ist für beide Richtungen freigegeben. Als der Bocholter die Einmündung der Bernhard-Otte-Straße überquerte, erfasste das Auto eines Unbekannten sein Rad am Hinterreifen: Der Fahrer hatte von der Franzstraße nach links in die Bernhard-Otte-Straße abbiegen wollen. Der Jugendliche sprang noch vom Rad und blieb unverletzt. Der Mann stieg aus und erkundigte sich, wie es dem Pedelecfahrer ging. Die beiden Beteiligten tauschten jedoch keine Daten aus. Als der 14-Jährige schließlich weiterfahren wollte, bemerkte er erst, dass an seinem Pedelec ein Schaden entstanden war. Der Autofahrer war inzwischen weitergefahren. Der Mann war nach Angaben des Jugendlichen mit einem schwarzen Pkw unterwegs und circa 50 Jahre alt, etwa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß und hatte kurze blonde Haare. Die Polizei bittet ihn sowie Zeugen, sich unter Tel. (02871) 2990 beim Verkehrskommissariat in Bocholt zu melden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail-Newsletter | WhatsApp-Schlagzeilen