Unter Drogeneinfluss drei Verkehrsunfälle verursacht

Unter Drogeneinfluss drei Verkehrsunfälle verursacht
all
___STEADY_PAYWALL___

Gleich drei Verkehrsunfälle, davon zwei mit Unfallflucht, verursachte am Samstagmorgen ein 19 Jahre alter Autofahrer aus Bocholt. Gegen 06.25 Uhr war er mit seinem grauen VW Golf 1 von der der Straße Im Königsesch nach rechts auf die Uhlandstraße abgebogen. Dabei prallte er gegen den Pkw eines 21-jährigen Bocholters, der auf dem Linksabbiegerstreifen der Uhlandstraße stand. Der 19-Jährige setzte seine Fahrt fort und wurde durch den 21-Jährigen verfolgt. Die Fahrt des 19-Jährigen endete, als er von der Münsterstraße nach links auf die Roonstraße abbiegen wollte und dabei gegen eine Straßenlaterne prallte. Er überstand den Unfall ohne Verletzungen. Da an seinem Pkw das Frontkennzeichen fehlte, überprüften die Polizeibeamten den Fluchtweg auf mögliche weitere Unfallorte. Auf der Straße “Am Kreuzberg” wurde sie fündig. Dort war der 19-Jährige ebenfalls von der Fahrbahn abgekommen, gegen den Bordstein geprallt und hatte mehrere Sträucher beschädigt.

Der Grund für seine Fahrunsicherheit stellte sich schnell heraus – ein Drogentest verlief positiv auf Kokain, Benzodiazepine und den Cannabiswirkstoff THC. Die Beamten stellten Führerschein sicher, leiteten Strafverfahren ein und ein Arzt entnahm Blutproben, um den Drogenkonsum exakt nachweisen zu können.

Über Made in Bocholt

Made in Bocholt ist ein Nachrichtenportal. Die hier veröffentlichen Artikel bestehen aus Pressemitteilungen verschiedener Quellen sowie aus Autorenbeiträgen, die in der Regel durch Namensnennung angezeigt werden.