Verkauf per Whatsapp, Facebook und Onlineshop – Not macht Händler erfinderisch

Von BERTHOLD BLESENKEMPER

Wally Schmeinck war bis vor ein paar Wochen nicht gerade ein Digitaljunkie. Um Web- und Facebookseite kümmerte sie sich nur am Rande. Von Onlineshops hatte die Händlerin wenig Ahnung. Dann kam Corona. Und die Besitzerin von Nobel 8 macht aus der Not eine Tugend. Gemeinsam mit ihrem Sohn Luca baute sie eine Social-Media-Präsenz auf. Gleichzeitig pflegte sie Produkte in Webangebote wie Bocholt.shop ein. Die meiste Zeit aber verbrachte Wally Schmeinck damit, per Whatsapp Kontakt zu ihren Kundinnen zu halten, ihnen Angebote zu schicken und Termine für persönliche Beratungen zu vereinbaren. „Ich habe jetzt eigentlich sogar noch mehr Stress. Natürlich läuft das Geschäft nicht so wie vorher. Aber ich bin zufrieden“, berichtet die Bocholterin.

Auch Petra Hungerkamp will nicht klagen. Viele Anrufer lassen sich per Telefon beraten. Andere bestellen gleich online. 40 Aufträge gingen allein per Web in den vergangenen zwei Wochen ein. Kein Vergleich zum Verkauf im Geschäft. Aber immerhin. „Wichtig ist ja auch, das man nicht in Vergessenheit gerät, präsent bleibt und das herausstellt, was man besser kann als die Onlinekonkurrenz – nämlich Service“, erklärt die Bocholterin.

Vor allem Stammkunden freuen sich über den trotz Pandemie anhaltenden Kontakt. Wally Schmeinck nutzt nicht selten die Videofunktion ihre Smartphones. Dann stellt die Wunschkombinationen zur Auswahl zusammen und bringt sie nach Hause. „Manchmal warte ich vor der Tür, manchmal lasse ich die Sache aber auch da und hole sie dann später wieder ab – alles auf Distanz natürlich“, berichtet sie.

Beide Händlerinnen sind übrigens Fans von Gutscheinen, und zwar solche mit einer persönlichen Nachricht und in liebevoller Verpackung. Petra Hungerkamp gibt momentan sogar 25 Prozent Bonus auf Gutscheine. „Ich bin überzeugt, dass die Besitzer von Gutscheinen später beim Einlösen hier und da noch etwas zusätzlich kaufen. Und das hilft uns dann auch“, meint auch Wally Schmeinck.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

WhatsApp-Schlagzeilen

Senden sie eine WhatsApp mit dem Begriff "START" an Berthold Blesenkemper (unten klicken). Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten möchten, senden Sie einfach STOPP.

× E-Mail- und WhatsApp-News