Verletzte Person bei Wohnungsbrand



Die Feuerwehr und der Rettungsdienst der Stadt Bocholt wurden heute um 15:15 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Speerstraße alarmiert. Vor Ort brannte es auf einer Terrasse und der Rauch hatte sich in die Wohnung ausgebreitet. Nachbarn waren durch den ausgelösten Heimrauchmelder aufmerksam geworden und hatten den Bewohner bereits vor Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdienst in Sicherheit gebracht und erste Löschversuche unternommen. Durch einen Trupp der Feuerwehr, geschützt mit Atemschutzgeräten, wurde der Brand endgültig gelöscht und die Wohnung vom Brandrauch befreit. Der Bewohner wurde durch den Rettungsdienst versorgt und leicht verletzt ins Krankenhaus transportiert. Feuerwehr und Rettungsdienst der Stadt Bocholt waren mit insgesamt elf Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort.

Quelle: Feuerwehr Bocholt/OTS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert