Vermeintlicher Sexualtäter meldet sich bei der Polizei in Winterswijk

Vermeintlicher Sexualtäter meldet sich bei der Polizei in Winterswijk
all News sl

Bocholt / Winterswijk (ots) – Nachdem die Fahndung auch in niederländischen Medien veröffentlicht worden war, meldete sich am Mittwoch ein 59-jähriger Niederländer bei der Polizei in Winterswijk /NL und gab an, der Gesuchte zu sein.

Die Personalien des Mannes wurden aufgenommen und die Kreispolizeibehörde Borken informiert.

Die Ermittlungen der Kriminalinspektion I dauern an.

Die Öffentlichkeitsfahndung wird hiermit zurückgenommen und darum gebeten, die Fotos des Mannes entweder nicht weiter zu veröffentlichen oder die Person unkenntlich zu machen.

Nachfolgend der Text der Ursprungsmeldung (die aus dem Presseportal gelöscht wurde): “Die Kriminalinspektion I ermittelt gegen einen noch unbekannten Mann, der -soweit bisher bekannt- in drei Fällen im Bahia Bad vor Kindern sexuelle Handlungen an sich vornahm.

Die bisher bekannten Taten wurden am 04.12.2016, 22.04.2017 und am13.01.2018 begangen.

Anhand der Videoaufnahmen handelt es sich immer um denselben Täter, der bislang noch nicht identifiziert werden konnte.

Aufgrund eines richterlichen Beschlusses werden nun Fotos des Täters (vom 13.01.2018) veröffentlicht. Dieser wird wie folgt beschrieben: Ca. 180 cm groß, sehr kurze graue Haare, Bierbauch.

Wer Hinweise zu dem Mann geben kann, wird gebeten sich an die Kriminalinspektion I (02861-9000) zu wenden.”